WERBUNG

Corona: Wo der Vertrieb Unterstützung findet

13.5.2020 – Nach Blau direkt schließt sich auch Wifo dem Maxpool-Stundungsprogramm bei Courtage-Rückforderungen an. Die DEMV integriert in ihre Makler-Plattform ein kostenloses E-Signatur-Tool. Die VKB bietet ihren Partnern eine digitale Software für Beratung und Abschluss. Standard Life kündigt jetzt Hilfe bei Courtage-Rückforderungen an.

In der Coronakrise stehen Vermittler diversen finanziellen und organisatorischen Herausforderungen gegenüber. Rückgänge im Neugeschäft treffen vor allem Makler, die ihren Fokus in den Sparten Leben und Kranken haben, wie Umfragen von Ende April zeigten (VersicherungsJournal 28.4.2020).

Pools und Versicherer bieten den Vertriebspartner diverse Hilfen und Maßnahmen, um finanzielle Einbußen abzufedern und die Kundenberatung in dieser Ausnahmesituation zu optimieren (VersicherungsJournal 17.4.2020).

Finanzielles Entgegenkommen für Kunden und Unterstützung für den Vertrieb haben bereits Ende März diverse Lebensversicherer in der Coronakrise signalisiert (31.3.2020, 27.3.2020).

Wifo schließt sich Maxpool-Initiative an

Sven Burkart (Bild: Wifo)
Sven Burkart (Bild: Wifo)

Die Maxpool Maklerkooperation GmbH bietet ihren rund 7.000 Vertriebspartnern jetzt ein sogenanntes „Stundungsprogramm“ bei Courtage-Rückforderungen an (24.4.2020). Die Blau direkt GmbH & Co. KG hat sich der Initiative von Maxpool-Chef Oliver Drewes angeschlossen (8.5.2020).

Mit dabei ist jetzt auch die Wifo Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH. „Makler nutzen oft mehr als einen Pool. Wenn sich genügend Pools zur Hilfe für Ihre Makler entschließen, entlastet dies die betroffenen Makler erheblich. Die Wirkung unserer Unterstützung potenziert sich dadurch“, lässt sich Sven Burkart, Wifo-Geschäftsführer, zu der Initiative zitieren.

Die Maklerpools Blau direkt und Wifo hatten im Februar eine „umfassende organisatorische Fusion“ angekündigt (7.2.2020).

DEMV: kostenlose elektronische Unterschrift

Die Deutsche Maklerverbund GmbH (DEMV) hat in den vergangenen Wochen für ihre Mitglieder ein E-Signatur-Tool entwickelt und in seine kostenlose Maklerplattform „Professional works“ integriert. Für viele Partner sei die Frage nach der digitalen Unterschrift im Zuge der Covid-19-Krise „besonders wichtig, da so der digitale Abschluss ermöglicht wird“, teilte der Maklerverbund mit.

Während viele Pools derzeit preisreduzierte Zugänge zu teuren Softwarelösungen anbieten würden, stehe für den DEMV die Unabhängigkeit der Makler im Mittelpunkt, heißt es weiter.

„Als Partner ist es uns wichtig, Makler dabei zu unterstützen, sich nachhaltig für die Zukunft aufzustellen. Das ist schwierig, wenn in ein bis zwei Jahren jährliche Lizenzkosten im vierstelligen Bereich zu Buche stehen. Daher ist für uns die dauerhafte kostenlose Bereitstellung selbstverständlich“, so DEMV-Geschäftsführer Karsten Allesch mit Blick auf die Wettbewerber.

Pools wie Fonds Finanz Maklerservice GmbH oder die Berliner Aruna GmbH bieten ihren Vertriebspartnern derzeit digitale Werkzeuge für die Videoberatung der Bridge ITS GmbH kostenlos an (27.3.2020, 26.3.2020). Jung, DMS & Cie. AG setzt gemeinsam mit ihrem Produktpartner Canada Life Assurance Europe plc, Niederlassung für Deutschland auf „Snapview“ (20.4.2020).

VKB: Beratungstool für Vertriebspartner

In Kooperation mit der Syncpilot GmbH offeriert die Versicherungskammer Bayern (VKB) ihren Vertriebspartnern jetzt ebenfalls eine digitale Lösung mit diversen Funktionen, die das Leben der Vermittler in der Krise erleichtern soll.

Die Software „Live Contract“ erlaubt es, dass Kunden und Berater auf ihren Bildschirmen ein Dokument gleichzeitig live aufrufen und aktiv bearbeiten können. Wie bei einem Termin vor Ort werde der Versicherungsantrag gemeinsam in Echtzeit durchgegangen und ausgefüllt. Auch Beratungsunterlagen könnten digital angezeigt werden.

Will der Kunde die Police abschließen, sei dies sofort mit elektronischer Unterschrift möglich. Ab August werde auch eine Video-Identifizierung möglich sein, so die VKB.

Standard Life: Hilfe bei Courtage-Rückforderungen

Die Standard Life Versicherung Zweigniederlassung Deutschland der Standard Life International DAC unterstützt ihre Vertriebspartner finanziell und hilft beim Einstieg in die Video-Beratung.

In der aktuellen Situation kommt der Versicherer Vermittlern bei der Rückforderung von Courtagen entgegen. „Die zwischen dem 1. März und dem 30. Juni 2020 aufgrund von Beitragsfreistellungen und -reduzierungen anfallenden Rückforderungen werden um acht Monate zum Wirkungsdatum aufgeschoben“, so Standard Life. Erst nach acht Monaten komme es dann zur Rückforderung.

Zusätzlich können Vertriebspartner von Standard Life die Videoberatungs-Software der Flexperto GmbH zu einem reduzierten Preis über den Versicherer bestellen.

Der Alte Leipziger – Hallesche Konzern hat die Flexperto-Plattform für Makler und Ausschließlichkeits-Vermittler schon länger im Einsatz (VersicherungsJournal 9.6.2017, 25.6.2016).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Coronavirus · Maklercourtage · Maklerpool · Marktforschung · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Können Sie Fonds?

Aus der Praxis für die Praxis: Ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals liefert Verkaufs-Know-how und Tipps für Makler und Agenten, die fondsgebundene Produkte vermitteln wollen.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.5.2020 – Bei der gewerblichen Klientel stehen Beratung und Optimierung zurzeit im Vordergrund. Wie Pools und Verbünde die aktuelle Entwicklung einschätzen, zeigt eine Umfrage des VersicherungsJournals. Die Aussichten für einzelne Sparten wie die betriebliche Altersversorgung sind sehr unterschiedlich. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.5.2020 – Im April hinterließen die Folgen der Pandemie erste Bremsspuren beim Absatz von Personenversicherungen. Wie Pools und Verbünde die aktuelle Entwicklung einschätzen und welche konkreten Empfehlungen sie ihren Partnern jetzt geben. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
8.5.2020 – Vermittler kämpfen weiter mit den Folgen durch die Pandemie. Mit welchen konkreten Maßnahmen Pools und Versicherer dem Vertrieb und Kunden jetzt unter die Arme greifen. (Bild: Conceptif) mehr ...
 
30.9.2019 – Die Favoriten der unabhängigen Vermittler hat Servicevalue in einer Befragung ermittelt. Dabei sind zwei Versicherungsgruppen durch mehrere sehr gute Bewertung in den sechs untersuchten Sparten aufgefallen. (Bild: Tumisu, Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.10.2018 – In einer Studie wurden Erfahrungen von Versicherungsmaklern zum Kauf oder Verkauf von Kundenstämmen ermittelt. Erforscht wurden auch Ursachen und Erfolgsfaktoren für gelungene Transaktionen – mit teils überraschenden Ergebnissen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.4.2017 – In einer aktuellen Studie wurde neben dem Stellenwert von Maklerpools und Dienstleistern auch ermittelt, aus welchen Gründen unabhängige Vermittler einer solchen Gesellschaft den Rücken kehren. (Bild: Wichert) mehr ...
 
5.4.2016 – Über welche Pools und Dienstleister unabhängige Vermittler in verschiedenen Produktkategorien das meiste Geschäft einreichen und mit welchen Gesellschaften sie am zufriedensten sind, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG