AfW-Initiative spricht sich gegen Bafin-Aufsicht aus

10.7.2019

In der Initiative „Pools für Makler“ des Bundesverbandes Finanzdienstleistung AfW e.V. sind 18 Maklerpools und -Verbünde zusammengeschlossenen (VersicherungsJournal 8.2.2017, 10.12.2013).

WERBUNG

In einer am Dienstag verbreiteten Pressemitteilung stellen sie sich gegen das im Koalitionsvertrag festgelegte Ziel, die Aufsicht über die Finanzanlagen-Vermittler schrittweise auf die Bafin zu übertragen (VersicherungsJournal 8.3.2019, Medienspiegel 17.3.2019).

Die AfW-Initiative unterstütze zwar das Ziel „einer einheitlichen und qualitativ hochwertigen Aufsicht“, fordert aber eine einheitliche Lösung aller Berater und Vermittler nach §§ 34d, 34f, 34h und 34i GewO. Für alle sollten die Industrie- und Handelskammern (IHK) zuständig sein.

Die Aufsicht durch das Kammersystem bestehe seit 2013. Die IHKn hätten nachgewiesen, dass sie eine erfolgreiche Aufsicht durchführen könnten. Gegen die Pläne spricht nach Ansicht der Initiative, dass das vorhandene Umlageprinzip für Bafin-beaufsichtigte Unternehmen wahrscheinlich zu deutlich höheren Kosten im vierstelligen Bereich für die Vermittler führen würde.

Leserbriefe zum Artikel:

Rüdiger Falken - Es ist besser, eine unabhängigere Stelle ansprechen zu können. mehr ...

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem Juli für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Werbung im Vermittlerbüro

WettbewerbsrechtMan muss mehrere Gesetzesbücher wälzen, um etwas über das Wettbewerbsrecht zu erfahren. Einfacher macht es ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

WERBUNG