Zur Notwendigkeit einer medizinischen Heilbehandlung

5.11.2018 – Ist es Sache eines privat Krankenversicherten nachzuweisen, dass eine ärztliche Verordnung für ihn medizinisch notwendig ist? Mit dieser Frage hat sich das Frankfurter Oberlandesgericht befasst. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
7.5.2021 – Welche Erkrankungen besonders oft Leistungsauslöser für eine BU sind, zeigen aktuelle Daten von Morgen & Morgen. Zwischen einzelnen Altersklassen gibt es zum Teil deutliche Unterschiede – und in der Zeitreihe einige massive Verschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.5.2021 – Gut jeden zehnten Neuabschluss im Berufsunfähigkeits-Schutz macht der LVM mit einem Schüler beziehungsweise dessen Eltern. Die hohe Nachfrage sei keine Momentaufnahme. Neues im Bereich Leben vermelden auch Alte Leipziger, VPV und R+V. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
7.5.2021 – Obwohl immer mehr Velos auf Deutschlands Straßen fahren, werden immer weniger geklaut. Das wirkt sich aber nicht auf die durchschnittliche Entschädigung aus – im Gegenteil. Was auf die Versicherer zukommt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
6.5.2021 – Das Analysehaus hat mehr als 550 Tarife unter die Lupe genommen und an die große Mehrheit davon die Höchstnote vergeben. Untersucht wurden neben den Bedingungen auch die Antragsfragen der Produkte sowie die Kompetenz und die Beitragsstabilität des jeweiligen Anbieters. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.5.2021 – Manch ein berufstätiger Elternteil muss dieser Tage von der Arbeit fernbleiben, um sein Kind zu Hause zu betreuen. Unter welchen Voraussetzungen dies geschehen kann, ohne massive Einkommenseinbußen hinnehmen zu müssen oder sogar den Job zu verlieren. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.5.2021 – Saarländer Richter haben jetzt den Antrag einer Rentnerin abgewiesen, sie muss mehrere Tausend Euro Steuern nachzahlen. Wenden kann sie sich nun an den Bundesfinanzhof, der sich Mitte Mai mündlich mit dem Thema beschäftigt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.5.2021 – Eine Dienstunfähigkeit (DU) trifft einige Beamte besonders hart. Die Asskuranz wiederum muss angesichts langjähriger Leistungsfälle das Kollektiv im Auge behalten, schreibt der Biometrie-Experte Philip Wenzel. Knackpunkt ist die Prüfung von gesundheitlichen Verbesserungen. (Bild: Doris Köhler) mehr ...
WERBUNG