WERBUNG

Wie niedrig die gesetzliche Altersrente ist

23.4.2020 (€) – Laut einer aktuellen Rentenbestandsstatistik lag Mitte 2019 die durchschnittliche Höhe aller gesetzlichen Altersrentenarten bei rund 950 Euro. Allerdings gab es deutliche Unterschiede bei den Rentenhöhen je Rentenart, Geschlecht sowie zwischen Ost- und Westdeutschland. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Pflegeversicherung · Rente · Steuern
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.6.2024 – Eine aktuelle Statistik der Deutschen Rentenversicherung verdeutlicht, wie niedrig die Leistung für die Neurentner war, die 2023 eine solche Leistung beanspruchen konnten. Wer betroffen war und welche Arten der Erwerminderungsrente es gibt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.6.2024 – Die durchschnittliche Rente für alle, die letztes Jahr erstmals eine gesetzliche Altersrente erhielten, lag bei 1.110 Euro. Allerdings bekamen Bezieher einer Regelaltersrente deutlich weniger. Zudem gab es je nach Altersrentenart sowie zwischen Männern und Frauen große Unterschiede. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.5.2024 – PRAXISWISSEN: Die Rürup-Rente ist für Freiberufler eine besonders interessante Form der privaten Altersversorgung. Denn ihre steuerliche Förderung ist enorm. Wie sich das auf Nettobeiträge und -renten niederschlägt, zeigt der Versicherungsmakler und Vorsorgeexperte Ralf Seidenstücker. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
30.4.2024 – Eine aktuelle Rentenstatistik zeigt deutlich, wie niedrig letztes Jahr die ausbezahlten Altersrenten waren. Darüber hinaus belegen die Daten die signifikanten Unterschiede bei der Rentenhöhe zwischen den Geschlechtern und auch die weite Spanne zwischen den Zahlbeträgen bei den verschiedenen Rentenarten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.2.2024 – Geht es um die Höhe der gesetzlichen Altersrente, wird häufig die Rente eines sogenannten Eckrentners herangezogen. Doch in der Realität erreicht lange nicht jeder die Kriterien, die für diesen gelten. Damit ist die tatsächliche Rentenhöhe bei vielen deutlich niedriger. (Bild: Zwick) mehr ...
 
7.9.2023 – Der Geschlechterunterschied beträgt je nach Rentenart zwischen unter einem Achtel und über einem Drittel. Sehr stark weichen auch die durchschnittlichen Zahlbeträge je nach Rentenart voneinander ab. Das belegen aktuelle Statistiken der Deutschen Rentenversicherung. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
30.8.2023 – In manchen Bundesländern sind die gesetzlichen Altersrenten deutlich höher als in anderen. Dies belegt eine aktuelle Statistik der Deutschen Rentenversicherung. Allerdings fällt das Ranking, je nach betrachteter Rentner-Gruppe, höchst unterschiedlich aus. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
28.8.2023 – Aktuelle Statistikdaten der Deutschen Rentenversicherung belegen, das Frauen im Schnitt immer noch eine weitaus niedrigere gesetzliche Altersrente als Männer erhalten. Das gilt für alle langjährigen Rentenbezieher wie auch für Personen mit Renteneintritt im letzten Jahr. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.8.2023 – Durch die Erhöhung ab Juli überspringen viele weitere Versicherte die Schwelle, aber der Einkommensteuer zu zahlen ist. Ob eine Steuererklärung abzugeben ist, hängt neben dem Einkommen auch vom Rentenbeginn ab. (Bild: Moerschy, Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG