Wenn sich ein Auto selbstständig macht

9.1.2019 – Ein abgestellter Pkw hatte sich, mutmaßlich weil er nicht ausreichend gesichert worden war, in Bewegung gesetzt. Dabei wurde der Wagen erheblich beschädigt. Den Schaden zu ersetzen, lehnte der Vollkaskoversicherer ab. Der Fall landete vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
AVB · Kfz-Versicherung · Pkw
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.11.2018 – Franke und Bornberg hat im aktuellen Kfz-Rating mehr als 250 Tarife und Tarifkombinationen für Pkw unter die Lupe genommen. Neben einer hohen, weiter zunehmenden Leistungsdichte wurden bei den Top-Produkten zum Teil gehörige Unterschiede ausgemacht. (Bild: Franke und Bornberg) mehr ...
 
21.2.2018 – Fast jeder zehnte der zwei Millionen für den Werkverkehr zugelassenen Lieferwagen hat 2016 einen Haftpflichtschaden verursacht. Das Schadenvolumen liegt im hohen dreistelligen Millionenbereich. Dennoch ist der Markt interessant, wie der Markteintritt eines Direktversicherers zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.2.2013 – Stößt ein Hänger mit einem Zugfahrzeug zusammen, so ist ein Vollkaskoversicherer nach herkömmlicher Meinung leistungsfrei. Dass es Ausnahmen von dieser Regel gibt, belegt ein Urteil des Bundesgerichtshofs. mehr ...
 
8.5.2012 – Ob ein Vollkaskoversicherer zur Leistung verpflichtet ist, wenn ein Anhänger beim Rückwärtsfahren einen Schaden am Zugfahrzeug verursacht, konnte kürzlich erst vor Gericht entschieden werden. mehr ...
 
16.4.2012 – Wenn ein Fahrzeug mut- oder böswillig beschädigt wird, ist das ein Fall für die Vollkaskoversicherung. Dass es von dieser Regel auch Ausnahmen gibt, belegt ein vor dem Kölner Oberlandesgericht verhandelter Fall. mehr ...
 
26.3.2012 – Mit der Begründung, es liege eine Verletzung der vertraglichen Obliegenheit vor, verweigerte ein Versicherer die Schadenregulierung. Ob dies rechtens war, wurde vor Gericht geklärt. mehr ...
 
8.10.2010 – Wer seinem Versicherer gegenüber unzureichende Angaben zu einem Schadenfall macht, riskiert seinen Versicherungsschutz. Das belegt ein Urteil des Landgerichts Paderborn. mehr ...
 
20.2.2019 – Eine Frau war mit ihrem Fahrzeug bei Dunkelheit gegen eine Warnbake gestoßen. Doch anstatt unverzüglich die Polizei zu verständigen, fuhr sie zunächst nach Hause. Dafür hatte ihr Vollkaskoversicherer kein Verständnis. Er versagte ihr daher den Versicherungsschutz. Der Fall landete schließlich vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG