Wenn Körperfett nicht richtig verteilt ist

6.9.2016 – Nachdem ein Krankenversicherer die Kosten für einen ärztlichen Eingriff nicht übernommen hatte, wollte eine Versicherte diese Kosten als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen. Das wurde ihr vom Finanzamt verweigert. Der Fall landete daher vor Gericht.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
13.6.2018 – Einige private Krankenversicherer gehen gemeinsam ein innovatives Digitalisierungsprojekt an. Es soll Transparenz und Mehrwerte für die Versicherten bieten und fällt laut einer Umfrage auf fruchtbaren Boden. (Bild: Mcmurryjulie, Pixabay CC0) mehr ...
 
13.6.2018 – In welchen Bereichen des Gesundheitswesens sich Patienten im vergangenen Jahr häufig mit Problemen konfrontiert sahen, zeigt der „Monitor Patientenberatung 2017“ der UPD. In diesem wird nicht an Kritik an verschiedenen Verhaltensweisen der gesetzlichen Krankenkassen gespart. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.6.2018 – Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) will die Bezieher von Betriebsrenten von Sozialabgaben entlasten. Zugleich kündigte er in einem Interview an, wie man die Mütterrente II für alle Betroffenen verbessern könnte. (Bild: BMAS, Susi Knoll) mehr ...
 
8.6.2018 – Gesundheitsminister Jens Spahn hält Beitrags-Anhebungen in der sozialen Pflegeversicherung für unumgänglich. Dezidiert äußerte er sich im Gesundheitsausschuss des Bundestags zur Frage von Bundeszuschüssen. (Bild: Maximilian König) mehr ...
 
8.6.2018 – 2017 hat das Prämienaufkommen in der PKV kräftig zugelegt, Rückgänge waren die große Ausnahme. Welche Anbieter am stärksten gewachsen sind, zeigen Daten aus der Map-Report-Redaktion. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.6.2018 – Das Bundeskabinett hat gestern den Gesetzentwurf zur Beitragsentlastung der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung beschlossen. Er geht deutlich über den Referentenentwurf hinaus und öffnet einer neuen Berufsgruppe den Weg in die GKV. (Bild: Pixabay) mehr ...
 
6.6.2018 – Über 13.500 Verdachtsfällen von vermuteten ärztlichen Kunstfehlern sind die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung 2017 nachgegangen. Wie oft sich der Verdacht bestätigte und in welchen Bereichen die meisten Fehler passierten. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG