Wenn eine Impfung zum Dauerschaden führt

26.4.2013 (€) – Das Mainzer Sozialgericht hatte zu entscheiden, ob eine Erkrankung eines Beschäftigen, die auf eine Impfung wegen Schweinegrippe zurückzuführen ist, als Arbeitsunfall anzuerkennen ist.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Dienstunfall · Erwerbsminderung · Gesetzliche Unfallversicherung · Mitarbeiter · Rente
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
13.9.2018 – Der gesetzliche Schutz greift längst nicht in allen Bereichen der Berufstätigkeit, sondern nur in engen Grenzen und unter bestimmten Voraussetzungen. Ein neues Dossier zeigt die Lücken anhand von Gerichtsurteilen auf – und bietet so Verkaufsargumente mit Praxisbezug. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
25.1.2017 – Wie eine aktuelle Statistik der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. zeigt, leiden immer mehr Arbeitnehmer an einer Berufskrankheit. Doch nur ein relativ kleiner Teil davon erhält auch Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung. (Bild: Screenshot DGUV.de) mehr ...
 
23.5.2016 – Erneut hat sich ein Gericht mit dem Umfang des Versicherungsschutzes der gesetzlichen Unfallversicherung befasst. Dieses Mal ging es um einen zwar tragischen, gleichwohl aber eher kuriosen Fall. mehr ...
 
20.4.2016 – Werden Arbeitnehmer durch die Berufsausübung krank, haben sie unter Umständen Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung. Was Betroffene diesbezüglich beachten sollten. (Bild: DGUV) mehr ...
 
15.8.2013 – Die gesetzliche Unfallversicherung meldet für 2012 einen Rückgang der Arbeits-, Wege- und Schülerunfälle. Bei Unfallrenten und Berufskrankheiten zeigt sich jedoch eine abweichende Entwicklung. mehr ...
 
21.1.2011 – Nach einem Dienstunfall stritten sich ein Angestellter und seine Berufsgenossenschaft über die Höhe des Erwerbsminderungs-Grades bei einem sogenannten „Wackelknie“. Wie die Richter entschieden. mehr ...