Wenn der Garantiezins abgeschafft wird

9.10.2015 (€) – Die Pläne des Finanzministeriums, im Leben-Neugeschäft weitestgehend keinen Höchstrechnungszins mehr vorzuschreiben, stößt in der Branche auf wenig Gegenliebe. Auch Verbraucherschützer äußern Befürchtungen.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
25.11.2021 – Dem Vorsorge-Geschäft droht eine düstere Zukunft: Der Rechnungszins wird 2022 auf 0,25 Prozent gesenkt. Für manche Produkte wird dies das Aus bedeuten. Wie sich der Markt darauf einstellt und was für Vermittler nun wichtig ist, berichtet ein neues Dossier. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
9.8.2016 – PRAXISWISSEN: Diverse Lebensversicherer haben sich mittlerweile von der Klassik verabschiedet. Ganz auf Vertriebskenntnisse über traditionelle Produkte verzichten sollten Versicherungsexperten aber nicht, so Folge 72 des Wissensquiz. (Bild: Nikolae, Fotolia.com / Pieloth) mehr ...
 
31.7.2015 – Ob neue Klassikrente, individuellere Risikokalkulation oder Fondspaletten-Erweiterung um ETFs: Die Produktentwickler schrauben an verschiedensten Details, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
17.10.2012 – Die Koalition plant, bei der geplanten Reform des Versicherungsaufsichts-Gesetzes aufs Tempo zu drücken und Teile davon zum Vorteil der Versicherungsbranche vorzuziehen. Bei Verbraucherschutz-Vertretern stößt dies auf wenig Gegenliebe. mehr ...
 
13.10.2010 – Auf einer Fachveranstaltung prallten hinsichtlich der Attraktivität von konventionellen Lebenspolicen unterschiedliche Meinungen aufeinander. Auch über das Thema Vergütungsmodell wurde gestritten. mehr ...
 
19.6.2024 – Assekurata geht im aktuellen „Marktausblick Lebensversicherung“ von einer positiven Tendenz aus. Höhere Zinsen stabilisieren die Unternehmen und auch Kunden profitieren. Der Wettbewerb könnte schon Mitte 2024 anziehen. Für den Vertrieb seien das gute Aussichten. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
15.12.2022 – Mit den drei Ergo-Lebensversicherern, der Hannoverschen, der LV 1871 und dem Volkswohl Bund haben in den letzten Tagen weitere Akteure ihre Überschussdeklarationen veröffentlicht. Erhöht hat die laufende Verzinsung nur einer von ihnen. Er setzt sich damit zugleich an die Spitze des Marktes. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG