WERBUNG

Welche Nachweise die PKV verlangen darf

29.11.2019 – Eine Frau hatte Leistungen ihres privaten Krankenversicherers beansprucht. Sie weigerte sich allerdings, ihm die Behandlungsunterlagen zu überlassen. Als ihr deshalb die Kostenerstattung verweigert wurde, zog sie vor Gericht.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
AVB · Beschwerde · Private Krankenversicherung · Versicherungsvertragsgesetz
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.3.2019 – Die Zahl der zulässigen Beschwerden beim Versicherungs-Ombudsmann ist im vergangenen Jahr gesunken, dabei nahmen aber die Beschwerdezahlen zu. Ombudsmann Professor Dr. Günter Hirsch wird sein Amt jetzt abgeben. (Bild: Brüss) mehr ...
 
7.2.2019 – Welche Themen aktuell am häufigsten zu Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Versicherern und damit zu einer Eingabe beim PKV-Ombudsmann führen, zeigt der Tätigkeitsbericht 2018 der Schlichtungsstelle. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.2.2019 – Den Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung haben die Kunden im vergangenen Jahr zunehmend in Anspruch genommen. Dies zeigt der aktuelle Tätigkeitsbericht. Darin werden auch die häufigsten Reklamationsgründe benannt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.6.2018 – Bei der Bewertung von Versicherungstarifen konzentriert sich der Analyst Bert Heidekamp in einem harten Test auf die Versicherungs-Bedingungen. Den daraus resultierenden Award erhielten gestern sechs Versicherer. (Bild: Pohl) mehr ...
 
15.2.2018 – Für Krankenversicherte, die ihre Prämien nicht zahlen können, wurde 2013 der Notlagentarif eingeführt. Welche Leistungen er umfasst und wann eine Rückkehr zum ursprünglichen Tarif möglich ist, fasst Folge 108 des Wissensquiz zusammen. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
 
12.2.2018 – Das Beschwerdeaufkommen beim Ombudsmann für die private Kranken- und Pflegeversicherung ist im vergangenen Jahre kräftig angestiegen, wie der aktuelle Tätigkeitsbericht zeigt. Darin werden auch die häufigsten Beschwerdegründe benannt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.10.2017 – Wenn es um die Erstattung der Kosten einer physiotherapeutischen Behandlung geht, zeigen sich manche privaten Krankenversicherer eher kleinlich. So auch in einem Fall, der vor dem Dortmunder Amtsgericht verhandelt wurde. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
11.8.2017 – Höhere PKV-Beiträge zahlt kein Kunde gern. Doch für Anpassungen gibt es triftige Gründe. Außerdem hat der Kunde verschiedene Möglichkeiten, darauf zu reagieren, zeigt Folge 98 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
WERBUNG