WERBUNG

Wann eine Widerrufsbelehrung hinreichend hervorgehoben ist

15.10.2020 – Ein Versicherter widerrief seine private Rentenversicherung mit der Begründung, nicht ordnungsgemäß über seine Rechte aufgeklärt worden zu sein. Weil der Versicherer überzeugt war, alles richtig gemacht zu haben, landete der Fall vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Einmalbeitrag · Private Rentenversicherung · Rente
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.2.2021 – Versicherungen gegen Einmalbeitrag boomen seit Jahren. In ihrer Marktstudie untersucht Assekurata, ob dieses Geschäft dem Bestand schadet und sich die Verträge nach Kosten gegenüber klassischen Rentenversicherungen rentieren. Zudem geht es um die Deklarationswerte. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
17.2.2020 – Die Produkte jüngerer Generation bleiben für Vermittler und Kunden eine Herausforderung, so die aktuelle Marktstudie der Assekurata. Dabei wird die alte Klassik immer weiter abnehmen. Die Untersuchung zeigt, wie rentierlich die seit 2013 angebotenen Tarife sind. (Bild: Lier) mehr ...
 
27.2.2019 – Sieben Mal Neues in der Lebensversicherung: die Bayerische, die Signal Iduna, die Stuttgarter, die VKB, die Württembergische und die Zurich bringen neue Tarife oder Erweiterungen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
6.9.2017 – Bei vielen privaten Krankenversicherungen können Vollversicherte mit einer Extrakomponente zusätzlich gegen steigende Kosten im Alter vorsorgen. Manche erhalten dafür Zuschüsse. Eine detaillierte Marktübersicht einschließlich Renditeberechnungen ist jetzt in der Zeitschrift Finanztest erschienen. (Bild: Finanztest) mehr ...
 
24.5.2017 – Die Redaktion des Finanzmagazins hat aufgeschobene private Rentenversicherungen aller drei Schichten geprüft. Dabei wurden enorme Unterschiede und etliche Kritikpunkte gefunden. Fünf Lebensversicherer erhielten Höchstnoten. (Bild: Euro) mehr ...
 
7.4.2017 – Im Jahr 2015 hatte die Alte Leipziger Leben das Neugeschäft um über zehn Prozent gesteigert. Im vergangenen Jahr fiel der Zuwachs deutlich niedriger aus. Die Hallesche Kranken hat nach eigenen Angaben die Trendwende geschafft, wurde auf der Bilanzpressekonferenz ausgeführt. (Bild: Ullrich) mehr ...
WERBUNG