Wann die Rente nach einem Arbeitsunfall aufgestockt wird

25.8.2021 (€) – Ein Mann hatte sich während seiner ersten Ausbildung eine Augenverletzung zugezogen, welche zu einem Dauerschaden geführt hatte. Weil er danach die Fachhochschulreife erworben und studiert hatte, verlangte er von der Berufsgenossenschaft die Erhöhung der ihm ursprünglich gewährten Verletztenrente. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Gesetzliche Unfallversicherung · Invalidität · Karriereplanung · Rente
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.4.2022 – Auch im zweiten Pandemiejahr hatte Covid-19 das Unfallgeschehen in Schulen, bei der Arbeit und auf dem Hin- oder Rückweg dorthin fest im Griff. Dies sorgte nur in wenigen Bereichen für positive Entwicklungen. Denn Arbeit führte 2021 wieder deutlich häufiger zum Tod. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.6.2019 – PRAXISWISSEN: Absolvieren Schüler oder Studierende einen Ferienjob oder ein Praktikum, haben sie dabei gesetzlichen Unfallschutz. Die Absicherungslücken bei einem Unfall sind allerdings erheblich – und Arbeitgeber müssen einiges beachten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.5.2018 – Für den Vergleich der funktionalen Invaliditäts-Versicherungen hat Ascore Das Scoring 48 Kriterien untersucht. Dabei haben zwei Versicherer die Höchstwertung erreicht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
30.4.2018 – PRAXISWISSEN: Absolvieren Schüler oder Studierende einen Ferienjob oder ein Praktikum, stehen sie dabei unter dem gesetzlichen Unfallschutz. Die Absicherungslücken bei einem Unfall sind allerdings erheblich – und Arbeitgeber müssen einiges beachten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.5.2017 – Absolvieren Schüler oder Studierende einen Ferienjob oder ein Praktikum, so haben sie im Rahmen dieser Tätigkeit einen gesetzlichen Unfallschutz. Allerdings sind die Absicherungslücken bei einem Unfall dennoch erheblich. mehr ...
 
25.11.2014 – PRAXISWISSEN: Berufsunfähig (BU) ist, wer durch Krankheit, Unfall oder Invalidität dauerhaft in der Ausübung seines Berufs behindert ist. Was das im Einzelnen bedeutet und wann man nicht von BU sprechen kann, darum geht es in Folge 13 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Fotolia/Nikolae) mehr ...
 
28.7.2011 – Mit dem konjunkturellen Aufschwung am deutschen Arbeitsmarkt sind auch die Arbeitsunfälle gestiegen. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) zog jetzt für das vergangene Jahr Bilanz. mehr ...
WERBUNG