WERBUNG

Von den rechtlichen Folgen einer doppelten Demütigung

19.12.2017 – Ein Vergewaltigungsopfer erlitt durch die Art, wie das Strafgericht mit dem Täter umging, nachweislich ein Trauma. Die Frau verlangte daher die Zahlung einer Rente nach dem Opferentschädigungs-Gesetz. Die wurde ihr verweigert. Der Fall landete daher vor Gericht. (Bild: Moerschy, Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren. (Neukunden erhalten das Premium-Abo bis zum Jahresende 2020 kostenlos.
Die Zahlungspflicht beginnt erst ab Januar.):

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung · Gesundheitsreform · Rente
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.9.2020 – Die Basler, die Europa, die Nürnberger und die R+V haben ihre Index-, Fonds- oder Risikolebens-Policen nachgeschärft. Das wirkt sich auf die Wettbewerbsfähigkeit der Kapitalanlage, der Flexibilität oder der Preise aus. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
26.6.2020 – Die Allianz hat eine Risiko-Lebensversicherung speziell für Zuckerkranke entwickelt. Neues in Sachen Altersvorsorge wie auch Einkommensabsicherung melden zudem die Basler, die Gothaer, der LVM und die Stuttgarter. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
12.6.2020 – Die R+V Krankenversicherung AG hat ihre technische Vertriebs- und Serviceunterstützung kräftig ausgebaut. Vorständin Nina Henschel erzählt im Interview, wie sich Vollversicherungen virtuell verkaufen lassen, worauf der Vertrieb achten sollte und wie sich die Beitragsentwicklung darstellt. (Bild: Oliver Rüther) mehr ...
 
5.6.2020 – Die neue „Sonar“-Analyse des Swiss Re Institute listet potenzielle Gefahren auf, die auf die Versicherungsbranche kurz- bis langfristig zukommen könnten. Drei davon hätten signifikante Auswirkungen, acht könnten schon in naher Zukunft schlagend werden. (Bild: Piixabay CC0) mehr ...
 
27.5.2020 – Die reale Kaufkraft von 1.000 Euro Rente liegt je nach Kreis zwischen 760 und 1.160 Euro. Dies hat die GDV-Initiative „7 Jahre länger“ auf Basis von Prognos-Berechnungen ermittelt. Wo der Altersruhesitz statistisch gesehen am teuersten beziehungsweise günstigsten ist. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.3.2020 – Der neue Vollversicherungstarif der Hansemerkur leistet unter anderem über die Höchstsätze der Gebührenordnung hinaus. Neues gibt es neben der Voll- zudem in der Zusatzversicherung und der Vertriebsunterstützung, so Nürnberger, Allianz, Universa, Hallesche und Barmenia. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
6.8.2019 – Die Zurich überträgt ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit nun auf die fondsgebundene Rentenversicherung. Die Alte Leipziger und Fairr.de setzen zunehmend auf ETFs. Neues meldeten auch die Provinzial Rheinland und S-Direkt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG