Vertragsauflösung wegen arglistiger Täuschung

28.6.2017 – Wer es bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung mit den Angaben zum Gesundheitszustand nicht so genau nimmt, kann schnell ohne Schutz dastehen. Rechtsanwalt Björn Jöhnke berichtet über einen aktuellen Fall. (Bild: privat)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.6.2017 – In einem vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall ging es um die vorvertragliche Anzeigepflicht sowie Kausalität von nicht angegebenen Umständen in der Berufsunfähigkeit-Versicherung. Ein Gastbeitrag von Rechtsanwalt Björn Jöhnke. (Bild: privat) mehr ...
 
22.11.2018 – Die unterschiedlichen Interessen in der Schadenregulierung prallten auf einer Tagung aufeinander. Zumindest ein Versicherer will für Kaskofälle mehr Geld ausgeben. Diskutiert wurde auch über den Zugang zum Kunden und wie dieser den Versicherungsfall positiv erleben kann, sowie „smarte“ Tarife. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
30.10.2018 – Vor den Tücken des Vermittlerrechts warnte Rechtsanwalt Frank Baumann auf der DKM. Dort zeigte er gleichzeitig auf, wie sich Versicherungsmakler gegen Schadenersatzforderungen ihrer Mandanten schützen können. Und er wies den Weg für zusätzliche Honorareinnahmen. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
18.10.2018 – In zahlreichen Details wurden die verschiedenen Varianten des Produktes überarbeitet, analysiert Versicherungsmakler Philip Wenzel. Jetzt gibt es unter anderem auch eine Art Anwartschaft für Schüler, deren Eltern der Beitrag zu hoch ist. (Bild: Privat) mehr ...
 
19.7.2018 – Die zuletzt entbrannte Diskussion um die spontane Anzeigepflicht hat gezeigt, dass juristische Grundkenntnisse die Beratung erleichtern. Hilfestellung zur BU-Versicherung bietet ein neues Handbuch, das Makler Philip Wenzel vorstellt. (Bild: privat) mehr ...
 
29.5.2018 – Im Scoring von Ascore werden auch die Besonderheiten der Starter-Tarife in der Berufsunfähigkeits-Versicherung bewertet. Vier Tarife erreichen die Höchstnote, etliche andere liegen knapp dahinter. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.4.2018 – Die Regulierungspraxis der Berufsunfähigkeits-Versicherer steht immer wieder mal in der Kritik. Sind das nur medial verbreitete Einzelfälle oder steckt System dahinter? Antworten liefert die neue Studie eines spezialisierten Analysehauses. (Bild: Franke und Bornberg) mehr ...
WERBUNG