WERBUNG

Versicherer will Ausfallschaden beim Geschädigten abladen

30.8.2019 (€) – Ein Kfz-Haftpflichtversicherer hatte sich trotz unstreitiger Schuldfrage reichlich Zeit mit der Schadenregulierung gelassen. Dann stritt er sich mit dem mittellosen Geschädigten auch noch über die Nutzungsausfall-Entschädigung. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Darlehen · Nutzungsausfall · Schadenregulierung
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.10.2022 – Einer Geschädigten fehlten die Mittel, um die Reparatur ihres Fahrzeugs vorzufinanzieren. Dem gegnerischen Versicherer zufolge hätte sie einen Kredit aufnehmen sollen, um einen größeren Ausfallschaden zu vermeiden. Ob er Recht damit hatte, klärte das Augsburger Amtsgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
11.4.2022 – Ein Geschädigter, der nach einem Verkehrsunfall nicht willens oder in der Lage ist, die Reparaturkosten für sein Fahrzeug vorzustrecken, kann unter Umständen gegen seine Schadenminderungs-Pflicht verstoßen. Das belegt eine Entscheidung des Landgerichts Hagen. (Bild: Pixaby CC0) mehr ...
 
3.7.2020 – Das Motorrad eines Studenten hatte bei einem Unfall einen Totalschaden erlitten. Der Versicherer des Unfallverursachers ließ sich anschließend mit der Regulierung reichlich Zeit. Es kam zum Streit um eine angemessene Nutzungsausfallzahlung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.1.2022 – Fahrzeughalter, die unverschuldet in eine Kollision verwickelt werden, haben nicht in jedem Fall einen Anspruch auf Zahlung einer Nutzungsausfall-Entschädigung. Das belegt eine Entscheidung des Dresdener Oberlandesgerichts. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
21.6.2021 – Eine Versicherung verweigerte Zahlungen nach einem Leitungswasserschaden. Dies war pflichtwidrig, urteilten die Gerichte. Doch die Gesellschaft kam glimpflich davon, denn der Wohnungseigentümer hatte einen mitentscheidenden Fehler gemacht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.5.2021 – Ein Kfz-Versicherer hatte die Regulierung eines Schadens ohne ersichtlichen Grund verzögert. Auch hielt er die an ihn herangetragenen Forderungen für überzogen. Das kam ihn letztlich teuer zu stehen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.4.2021 – Die R+V, VHV und Gothaer bringen Neues im Bereich Haftpflicht für Dienstleister und Industrie. Die VKB und Beazley verbessern ihren Cyberschutz und die Ostangler Brandgilde kümmert sich um Agrar-Rechtsschutz. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
31.3.2021 – PRAXISWISSEN: Beim Sortieren der verschiedensten Unterlagen ist es wichtig zu wissen, was tatsächlich problemlos entsorgt werden kann und was man noch aufheben sollte. Manche Papiere muss man sogar ein Leben lang aufbewahren, um gravierende Nachteile zu vermeiden oder nicht gegen Verordnungen zu verstoßen. Das gilt auch für Versicherungen. (Bild: Creativsignature, Pixabay, CC0) mehr ...
 
2.3.2021 – Dienstleister spielen eine wichtige Rolle bei der Leistungsabwicklung. Ein Großer der Branche, die Innovation Group, erklärt im Interview den Stand der Technik aus der Sicht von Versicherern, Kunden und Werkstätten. (Bild: Innovation Group) mehr ...
 
8.2.2021 – Eine Geschädigte war nach einem Unfall finanziell nicht dazu in der Lage, die Reparaturkosten ihres Autos zu bezahlen. Der gegnerische Haftpflichtversicherer verlangte, dass sie ihren Vollkaskoversicherer in Anspruch nehmen sollte. Als er später meinte, dass sie hierfür zu viel Zeit benötigt hatte, zog die Frau vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG