Versicherer bieten sehr unterschiedliche Smart-Home-Lösungen

26.3.2018 – Smart Home ist in der Versicherungswirtschaft längst ein Thema, auch wenn Versicherungslösungen noch dünn gesät sind. Unter diesem Label bieten Versicherer und Deckungskonzeptmakler Einiges sehr unterschiedlicher Art. Das aktuelle VersicherungsJournal Extrablatt beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema Smart Home und hat das Marktangebot untersucht.

WERBUNG

„Bieten Sie Versicherungslösungen an, bei denen die spezifischen Risiken von Smart-Home-Techniken wie Detektoren, Sensoren, Apps et cetera mitversichert sind oder deren schadenpräventive Wirkung honoriert wird, oder entsprechende Assistanceleistungen oder sind Sie beim Beschaffen von Geräten zum Zwecke des Energiesparens, der Schadenabwehr oder zusätzlicher Annehmlichkeiten behilflich?“

Extrablatt (Bild: VersicherungsJournal)

Diese, zugegeben etwas lange, Frage ist der Ausgangspunkt für eine Erhebung des VersicherungsJournal Extrablatts unter knapp 200 Hausrat- und Wohngebäudeversicherern sowie Deckungskonzeptmaklern. 43 Gesellschaften haben an dieser Umfrage teilgenommen.

Technik und Versicherung

Danach bieten zwölf Gesellschaften ihren Kunden eine konkrete Lösung: Neun Mal sind es Versicherungsprodukte. Ein „echtes“ Smart-Home-Angebot im Sinne einer Versicherungslösung, die beispielsweise auch Drittschäden durch mögliche Cyberrisiken mit ausreichend hohen Versicherungssummen deckt, ist aber nicht darunter.

Fünf Gesellschaften verkaufen oder vermitteln ihren Kunden über Kooperationspartner technische Komponenten. Im Regelfall zahlen die Kunden für diese Technikpakete weniger als den üblichen Marktpreis im Laden.

Der Umfrage zufolge stehen aber viele weitere Gesellschaften in den Startlöchern. Fast alle Rückantworten ohne konkrete Lösungen beinhalteten den Zusatz, dass das Thema Gegenstand verschiedener Projekte in der Sachversicherung ist. Das bislang fehlende Angebot wird oft mit ungeklärten rechtlichen Fragen begründet. Darüber hinaus läuft eine Reihe von Modellversuchen – etwa im Bereich der Wasserleckagen.

So kommt das Extrablatt zu Ihnen

Eine Übersicht über die Versicherer beziehungsweise Deckungskonzeptmakler, die auf die Umfrage mit einem konkreten Angebot geantwortet haben, sowie einiges mehr zum Thema Smart Home findet sich im VersicherungsJournal Extrablatt 1/2018. Es kann kostenlos als PDF-Datei im Internet heruntergeladen werden.

Wer das Extrablatt abonniert hat, erhält die Druckausgabe in den nächsten Tagen per Post. Premium-Abonnementen werden bevorzugt bedient und haben bereits seit einigen Tagen Zugriff auf die neue Ausgabe.

Über dieses Formular können sich alle Interessenten, die bisher noch kein Extrablatt-Abo haben, registrieren. Sie erhalten dann ab Heft 2/2018 alle Extrablätter innerhalb Deutschlands frei Haus.

Schlagwörter zu diesem Artikel
App · Assistance · Marktforschung · Sachversicherung · Smart Home · Technik · Verkauf
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wettbewerbsrecht für Vermittler

WettbewerbsrechtSchnell mal einen Facebook-Account einrichten? Ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals erklärt, was aus rechtlicher Sicht zu beachten ist.

Für mehr Informationen klicken Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.4.2017 – Immer mehr Versicherer setzen auf Schutz plus intelligente Haustechnik, wie ein Überblick des VersicherungsJournals über Produkt-Updates zeigt. Viele Kunden wissen, dass sie sich damit gegen Einbruch schützen könnten, tun dies aber eher nicht – sondern versichern sich. mehr ...
 
16.4.2018 – In der Wohngebäudeversicherung sind Schäden durch Leitungswasser nicht nur die häufigste, sondern auch die teuerste Schadenursache. Hier will der Kölner Versicherer durch eine neue „smarte“ Kooperation gegensteuern. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
26.3.2018 – Das VersicherungsJournal Extrablatt 1|2018 beschäftigt sich mit intelligenter, vernetzter Haustechnik. Dazu gibt es bereits einige Versicherungsangebote, die aber sehr verschieden sind. Die neue Technik verspricht mehr Komfort, hat aber auch ihre Tücken. mehr ...
 
29.10.2015 – Die Bereitschaft, online Versicherungsfragen zu klären, wächst. Auch die Zahl der digitalen Makler und Apps nimmt zu. Für die „Analogen“ gibt es zwei neue Tools, wie eine Übersicht des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: IDnow) mehr ...
 
23.4.2015 – Die Vema e.G. hat auf ihrem Jahreskongress eine neue Kontaktbörse vorgestellt, die Schlagkraft der Berufsverbände diskutiert und „die besten Maklerbetreuer“ ausgezeichnet. mehr ...
 
13.6.2018 – Die Entwicklungen bei Axa, DKV, Provinzial Rheinland und Roland Assistance greifen sehr unterschiedliche Kundenbedürfnisse auf. Arag hat die aktuellen Verbraucher-Präferenzen per Umfrage ermittelt. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
9.4.2018 – Sprachassistenten wie Alexa oder Siri sind auf dem Vormarsch – auch in der Versicherungswirtschaft. Wie Vermittler damit umgehen sollten, berichtet Professor Dr. Klemens Skibicki im Interview. (Bild: Privat) mehr ...
 
5.3.2018 – Intelligente, vernetzte Technik für Private gilt als Zukunftsmarkt mit großem Potenzial und interessanten Zielgruppen. Über Chancen und Risiken für Vermittler berichtet das VersicherungsJournal Extrablatt 1/2018. mehr ...
 
9.11.2017 – Der Digital-Makler steigt in die Produktentwicklung ein und orientiert sich bei der Finanzierung an einem US-Insurtech. Wer mit im Boot sitzt und welche Versicherungen über welchen Weg vertrieben werden sollen, erläutert Geschäftsführer Christian Wiens auf Nachfrage des VersicherungsJournals. (Bild: Getsafe) mehr ...
WERBUNG