WERBUNG

Verivox schlägt Check24

9.10.2019 – Im Finanztip-Vergleich der Versicherungsvermittler mit Vergleichsrechner für Auto-Policen erfüllten die Mindestanforderungen der Tester nur wenige Anbieter. Und keiner fand stets den niedrigsten Preis. Deshalb raten die Verbraucherschützer, mindestens zwei Rechner zu nutzen.

WERBUNG

Die Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH hat erneut die Versicherungsvermittler unter die Lupe genommen, die über ihre Vergleichsportale Autoversicherungen zum Online-Abschluss anbieten.

Drei Portale erfüllen die Anforderungen

Aus den von Finanztip recherchierten rund 40 Anbietern wurden jene ausgesiebt, die mit Kopien von Originalrechnern arbeiten, oder die kein Ergebnis anzeigen, bevor die Besucher der Internetseite ihre Adresse eingeben. Zudem mussten die Vergleichsrechner ermöglichen, in der Suchmaske die Mindestkriterien der Verbraucherschützer vorzugeben.

Die genannten Anforderungen würden von Verivox GmbH, Check24-Gruppe und Autoversicherung.de Vermittlungs-GmbH vollständig und von der JDC Geld.de GmbH überwiegend erfüllt, schreibt Finanztip. Zu Vergleichszwecken wurden die 32 Musterfälle mit „Nafi-Auto“ der Nafi-Unternehmensberatung GmbH & Co. KG gerechnet, wegen der fehlenden Abschlussmöglichkeit jedoch außer Konkurrenz.

Zudem wurden die Konditionen der Huk24 AG direkt abgefragt, da diese Gesellschaft bei den Vermittlern nicht mehr vertreten, aber ein wesentlicher Direktversicherer sei.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Keiner hat alle günstigsten Tarife

Andere günstige Kfz-Versicherer würden zwar mit den Portalen zusammenarbeiten, aber teilweise nicht mit jedem.

Nach den Recherchen der Verbraucherschützer konnte Verivox in 19 der 32 Musterfälle den günstigsten Preis nennen, Check 24 und Huk24 jeweils acht Mal.

Den Vorsprung von Verivox erklären die Tester damit, dass dort aktuell günstige Anbieter gelistet sind, die bei Check24 nicht auftauchen. Das könne sich in den kommenden Wochen ändern, wenn mehr Versicherer ihre Tarife anpassen. Auch die Huk24 verbessere die Tarife erfahrungsgemäß Ende Oktober.

Tarifabfrage für 32 Modellfälle im Vergleich - Einzelbetrachtung

Verivox

Check24

Huk24

durchschnittliche Abweichung vom besten Preis

1,9%

6,9%

11,4%

größte Abweichung vom besten Preis

13,4%

26,2%

44,0%

Anzahl bester Preis (von 32 Abfragen)

19

8

8

Kombinierte Abfrage empfohlen

Da kein Vergleicher und auch die Huk24 nicht immer den niedrigsten Preis anböten, empfiehlt Finanztip den Verbrauchern, bei der Suche nach einer preiswerten Autoversicherung mindestens zwei Vergleiche zu kombinieren: „Aktuell erwischen Sie bei der Kombination Verivox und Huk24 meist den günstigsten Tarif – die durchschnittliche Abweichung liegt bei 1,1 Prozent.“

Tarifabfrage für 32 Modellfälle im Vergleich - Kombination

Verivox und Huk24

Check24 und Verivox

Check24 und Huk24

durchschnittliche Abweichung vom besten Preis

1,10%

1,50%

4,70%

größte Abweichung vom besten Preis

13,40%

23,40%

23,40%

Anzahl bester Preis (von 32 Abfragen)

26

21

16

Tarife ändern sich im Oktober

Eine Rückschau in das vergangene Jahr zeigt, dass sich im Herbst die Verhältnisse schnell ändern können.

So hat Verivox im Oktober 2018 einen günstigsten Tarif mehr gefunden als im Monat davor. Die Huk24 hat sich gleichzeitig von elf auf 15 Spitzenpositionen verbessert. Währenddessen konnte Verivox im Oktober nur noch in sieben von 32 Fällen den niedrigsten Preis nennen, nach neun im September.

Tarifabfrage für 32 Modellfälle im Vergleich – Rückschau 2018

Verivox

Check24

Huk24

September

Durchschnittliche Abweichung vom besten Preis

3,5%

5,4%

10,3%

Höchste Abweichung vom besten Preis

13%

24%

51%

Anbieter fand günstigsten Tarif (von 32 Abfragen)

12

9

11

Oktober

Durchschnittliche Abweichung vom besten Preis

3,5%

5,4%

10,3%

Höchste Abweichung vom besten Preis

13%

24%

51%

Anbieter fand günstigsten Tarif (von 32 Abfragen)

12

9

11

 
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal...

... auf der DKM in Halle 4 an Stand A08.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

Freikarten erhalten Sie hier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
„Da muss ich noch einmal drüber nachdenken“

Wenn Sie beim Fondsverkauf zu oft diesen Satz zu hören bekommen, dann lesen Sie dieses Buch.
Ein Fondsexperte erklärt, wie der Vertriebsprozess bei Fondsprodukten funktioniert und welche Verkaufsstorys Kunden überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.3.2015 – Der BdV will die Lebensversicherer erneut vor das Bundesverfassungs-Gericht ziehen. Allianz und Vema vermelden Erfolge im Produktabsatz beziehungsweise bei der Partnergewinnung. Mehrere Studien liefern für Vermittler interessante Erkenntnisse zu den Themen BU-Versicherung, Honorarberatung und Vertriebsweg Internet. (Bild: die Bayerische) mehr ...
 
16.5.2011 – In einer Studie warnen Experten davor, dass die IMD2 den Berufsstand der Versicherungsvermittler empfindlich treffen und die Wettbewerbsverhältnisse verschieben könnte. Was dagegen getan werden kann. mehr ...
 
8.3.2011 – In ihrer Stellungnahme zur Revision der Versicherungsvermittler-Richtlinie übt der Verbraucherzentrale Bundesverband Kritik an der gegenwärtigen Umsetzung in Deutschland und fordert Nachbesserungen. mehr ...
 
19.9.2019 – Das Verbraucherverhalten ändert sich, was Informationen und Angebotsvergleich zur Absicherung betrifft. Dennoch sind Vermittler in bestimmten Sparten nach wie vor unverzichtbar, wie eine Auswertung von Heute & Morgen belegt. (Bild: Heute & Morgen) mehr ...
 
27.9.2018 – Finanztip hat in einer Umfrage ermittelt, wie groß der Anteil der Onlineabschlüsse in der Autoversicherung ist. Dabei zeigen sich immense Unterschiede zwischen Nicht-Wechslern und Viel-Wechslern. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.2.2018 – Der Stellenwert von „Online“ auf dem Weg zum sowie beim Versicherungsabschluss wurde in verschiedenen aktuellen Studien untersucht. Die Ergebnisse sollten Versicherungsvermittler positiv stimmen – auch hinsichtlich der Anteile der Vertriebswege im Kfz-Neugeschäft. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.9.2017 – Der Artikel „Huk-Coburg spricht Makler die Unabhängigkeit ab“ beschäftigt die Leserinnen und Leser des VersicherungsJournals. Einige Leserbriefe haben wiederum heftige Reaktionen ausgelöst. (Bild: IGVM) mehr ...
 
18.9.2017 – In den vergangenen Tagen haben zahlreiche Anbieter neue Tarife auf den Markt gebracht – oder haben wie Getsurance bei den Bedingungen nachgebessert, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG