WERBUNG

Unterschiedliches Recht bei künstlicher Befruchtung

4.10.2019 – Haben Beamte nur dann einen Anspruch auf Beihilfe für eine Behandlung wegen Kinderwunsch, wenn sie verheiratet sind? Das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs stellt die Staatsdiener besser als die gesetzlich Krankenversicherten. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
19.2.2020 – Einem Täter war es gelungen, einem Mann beim Abendspaziergang dessen wertvolle Armbanduhr unbemerkt vom Handgelenk zu streifen und zu stehlen. Dessen Hausratversicherer wollte den Vorteil jedoch nicht als Raub anerkennen. Darum landete der Fall vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
18.2.2020 – Einem Mann wurde nach einem Wildunfall von seinem Vollkaskoversicherer vorgeworfen, diesen wegen Trunkenheit grob fahrlässig verursacht zu haben. Weil er nur die Hälfte der von ihm begehrten Entschädigung erhalten sollte, zog der Fahrer vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
18.2.2020 – Diese privaten Rentenversicherungen sind so vielfältig, dass sie kaum vergleichbar sind. Die Assekurata-Marktstudie zeigt die Unterschiede bei Garantien, Indizes, Mechanismen und Renditen. (Bild: Lier) mehr ...
 
18.2.2020 – Anfang März brauchen Mofas, Mopeds, Roller & Co ein neues Kennzeichen. Wie teuer die Versicherer Unfälle dieser Gefährte zu stehen kommen, zeigt die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und Versichererverband. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.2.2020 – Die Produkte jüngerer Generation bleiben für Vermittler und Kunden eine Herausforderung, so die aktuelle Marktstudie der Assekurata. Dabei wird die alte Klassik immer weiter abnehmen. Die Untersuchung zeigt, wie rentierlich die seit 2013 angebotenen Tarife sind. (Bild: Lier) mehr ...
 
17.2.2020 – Die Bundesbürger legen weiter Geld auf die hohe Kante. Gerade die junge Generation hat dabei klare Ziele vor Augen. Eine Umfrage zeigt jedoch, dass bei der Anlage des Ersparten reichlich Unsicherheit vorherrscht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG