Unfallflucht mit Folgen

23.3.2011 (€) – Das Landgericht Saarbrücken hat sich mit der Frage befasst, ob ein Versicherer einen Versicherten auch nach den Bestimmungen des neuen Versicherungsvertrags-Gesetzes nach einer Unfallflucht in Regress nehmen kann.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Pkw · Schadenregulierung · Versicherungsvertragsgesetz
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.3.2016 – Lösungen für den Umgang mit abgelehnten Schadenfällen, die Tücken von Regulierungsvollmachten, „Abmahnungen und andere schlimme Dinge“ sowie die Praxis der Digitalisierung wurden beim Maklerforum der Interessengemeinschaft Deutscher Versicherungsmakler angeboten. (Bild: Meyer) mehr ...
 
2.3.2011 – Ein Versicherungsnehmer hatte nach einem Diebstahl in einer Schadenanzeige falsche Angaben zur Kilometerleistung seines Fahrzeugs gemacht. Als der Versicherer daraufhin die Leistung verweigerte, landete der Fall vor Gericht. mehr ...
 
12.7.2010 – Nach einem Autodiebstahl stellte sich heraus, dass ein Versicherter seinen Fahrzeugschein im Auto liegengelassen hatte. Als der Kaskoversicherer die Leistung wegen grober Fahrlässigkeit um die Hälfte kürzte, zog der Versicherte vor Gericht. mehr ...
 
20.2.2024 – Wie teuer Unfälle von Mopeds, Mofas, Pedelecs & Co die Versicherer 2022 in der Kfz-Haftpflicht zu stehen kamen, zeigt die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV. Je nach Wagnisart lassen sich riesige Unterschiede bei Kosten wie auch Schadenhäufigkeit und -bedarf erkennen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.2.2024 – Bei den Pkw hat sich das Schadengeschehen 2022 für die Versicherer deutlich verschlechtert. Wie es sich bei den motorisierten Zweirädern verhält und welchen Einfluss die Tarifgruppe und das Merkmal Flotte haben, zeigt die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV. (Bild: Wichert) mehr ...
 
31.1.2024 – Die Autoversicherer nutzen zahlreiche Tarifierungsmerkmale. Wie groß der Einfluss des Kriteriums „Fahrzeugalter bei Erwerb“ auf das Schadengeschehen tatsächlich ist, zeigt die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG