Taxifahrer sind besonders schadenintensiv

22.12.2017 – Je dichter besiedelt ein Ort, desto eher kracht es bei den Taxifahrern, wie der aktuellen Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV zu entnehmen ist. Diese zeigt auch, dass Taxen um ein Vielfaches häufiger Unfälle verursachen als „normale“ Personenkraftwagen. (Bild: Wichert)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:


Passwort oder Benutzername vergessen?

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Haftpflichtversicherung · Pkw · Versicherungsaufsicht
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.2.2018 – Fast jeder zehnte der zwei Millionen für den Werkverkehr zugelassenen Lieferwagen hat 2016 einen Haftpflichtschaden verursacht. Das Schadenvolumen liegt im hohen dreistelligen Millionenbereich. Dennoch ist der Markt interessant, wie der Markteintritt eines Direktversicherers zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.12.2017 – Je älter der Pkw beim Erwerb, desto ungünstiger der Schadenverlauf, so die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV. Auffallend: Die Unterschiede zwischen guten und schlechten Risiken wachsen – auch beim Alter der Fahrer. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.12.2017 – Eine alles andere als positive Entwicklung zeigt die Jahresgemeinschafts-Statistik über den Schadenverlauf in Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung von Bafin und GDV. Dies gilt allerdings nicht für das Sorgenkind Flottenversicherung, die seit Längerem saniert wird. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.12.2016 – Taxifahrer verursachen rund fünf Mal so viele Unfälle wie „normale“ Pkw. Und wenn es kracht, ist es auch deutlich teurer, so die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV 2015. mehr ...
 
5.12.2016 – Die Zahl der Krafträder und -roller hat 2015 weiter zugenommen. Unverändert fahren die tendenziell eher älteren Zweiradfahrer vorsichtig. Wenn es aber kracht, geht es inzwischen immer stärker ins Geld. Dies zeigt sich in der Jahresgemeinschafts-Statistik 2015 von Bafin und GDV. mehr ...
 
29.11.2016 – Das Fahrverhalten hat sich insgesamt verschlechtert, wie die Jahresgemeinschafts-Statistik von Bafin und GDV zeigt. Insbesondere bei Fahranfänger und in den hohen Schadenfreiheits- (SF-) Klassen gab es auffällige Veränderungen beim Schadengeschehen. (Bild: Bafin) mehr ...
 
23.11.2016 – Nach der Jahresgemeinschafts-Statistik 2015 von Bafin und GDV hat sich das Schadengeschehen in der Kfz-Versicherung nicht zum Positiven entwickelt. Die Statistik zeigt einen zum Teil erstaunlichen Einfluss der Kriterien Zweitwagen, Tarifgruppen und Typklassen auf das Schadengeschehen. mehr ...
 
15.3.2016 – Lösungen für den Umgang mit abgelehnten Schadenfällen, die Tücken von Regulierungsvollmachten, „Abmahnungen und andere schlimme Dinge“ sowie die Praxis der Digitalisierung wurden beim Maklerforum der Interessengemeinschaft Deutscher Versicherungsmakler angeboten. (Bild: Meyer) mehr ...
WERBUNG