Streit mit Versorgungswerk

20.2.2013 (€) – Das Lüneburger Oberverwaltungsgericht hatte darüber zu entscheiden, welche Einkünfte bei der Bemessung der für ein Versorgungswerk für Rechtsanwälte zu zahlenden Beiträge zu berücksichtigen sind.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.830 Beiträge, also über 40.200 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 35,88 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat beziehungsweise weniger als zehn Cent pro Tag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer“) wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Außerdem wird das Abo in zwei weiteren Varianten angeboten: Als Abo für sechs Monate mit automatischer Verlängerung ist es für 19,74 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) erhältlich, als Abo für sechs Monate ohne automatische Verlängerung kostet es 22,44 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer).

Registrierung

Es bestehen drei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Versorgungswerk
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.9.2022 – Eine selbstständige Rechtsanwältin war zeitweise als wissenschaftliche Mitarbeiterin einer Universität tätig. Ob sie für diese Zeit Beiträge in die Rentenversicherung zahlen muss, entschied das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.9.2022 – Das Analysehaus hat am Donnerstag die Ergebnisse des aktualisierten Produktratings in der Sparte vorgestellt. Fast jeder zweite der etwa 100 Testkandidaten erhielt die Höchstnote. Dennoch betrachten die Vergleicher die Marktentwicklung zumindest in einem Aspekt kritisch. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.9.2022 – Arbeitgeber und Gewerkschaftsvertreter einigen sich auf ein Branchen-Sozialpartnermodell. Die Durchführung übernimmt der Pensionsfonds des Versorgungswerks. Wovon der Start in diesem Jahr noch abhängt. (Bild: R+V) mehr ...
 
12.9.2022 – Will man sich einen Überblick über die vielen hundert Produkte schaffen, ist professionelle Unterstützung ratsam. Das aktuelle VersicherungsJournal Extrablatt zeigt die Angebote, die bei allen einschlägigen Analysehäusern die Höchstnote beziehungsweise ein Zertifikat erhalten haben. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.8.2022 – Der Versicherer kündigt den Nachfolger von Peter Umkehr an, der nach 50 Jahren bei seinem Arbeitgeber in Rente geht. Seine Position als Bevollmächtigter des Vorstands für das Handwerk übernimmt ein Nachwuchsmanager aus dem eigenen Haus. (Bild: Münchener Verein) mehr ...
 
18.8.2022 – Die Rürup-Rente ist für Freiberufler eine besonders interessante Form der privaten Altersversorgung. Denn ihre steuerliche Förderung ist enorm. Wie sich das auf Nettobeiträge und -renten niederschlägt, zeigt der Versicherungsmakler und Vorsorgeexperte Ralf Seidenstücker. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
WERBUNG