WERBUNG

Starkregen: durchschnittlicher Schaden bis 50.000 Euro

26.11.2019 (€) – In Deutschland sind einige Gebiete besonders häufig von extremen Regenfällen betroffen, hat der GDV in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem Deutschen Wetterdienste herausgefunden. Wie stark Wohngebäude dabei beschädigt werden, unterscheidet sich regional gewaltig. (Bild: Wichert)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsverband · Elementarschaden · Gebäudeversicherung · Starkregen
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.11.2023 – In dieser Sparte hat die Branche seit 2002 mehr als 100 Milliarden Euro an Versicherungsleistungen erbracht. Das vergangene Jahr war ein besonders teures für die Assekuranz. Welche Gefahren den Versicherern am meisten zu schaffen machten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.9.2022 – In dieser Sparte hat die Branche in den vergangenen 20 Jahren mehr als 93,5 Milliarden Euro an Versicherungsleistungen erbracht. Dabei macht eine Gefahr den Versicherern immer mehr zu schaffen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.9.2021 – Fast 83 Milliarden Euro an Versicherungsleistungen hat die Branche in dieser Sparte in den vergangenen 19 Jahren erbracht. Dabei macht eine Gefahr den Versicherern immer mehr zu schaffen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.9.2020 – In den vergangenen 18 Jahren haben die Wohngebäudeversicherer über 77 Milliarden Euro an Versicherungsleistungen erbracht. Insbesondere eine Gefahr macht der Branche immer mehr zu schaffen, wie aktuelle GDV-Zahlen zeigen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
28.8.2019 – Die Wohngebäudeversicherer haben in den vergangenen 17 Jahren über 71 Milliarden Euro an Versicherungsleistungen erbracht. Welche Gefahren der Branche besonders zu schaffen machen, zeigen aktuelle GDV-Zahlen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
24.7.2019 – Der GDV hat neue Daten zur Einteilung der Häuser in die vier Zürs-Zonen veröffentlicht. Auf Ebene der einzelnen Bundesländer zeigen sich riesige Unterschiede, was den Anteil der nur schwer bis gar nicht versicherbaren Bauwerke angeht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.4.2018 – Der GDV hat aktuelle Zahlen zur Anbündelungsquote von erweitertem Naturgefahrenschutz an die Wohngebäudeversicherung veröffentlicht. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern bleiben gravierend. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.1.2018 – Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von „enttäuschenden“ Ergebnissen einer Anbieter-Umfrage zur erweiterten Elementarschadendeckung – und fährt schwere Geschütze gegen die Assekuranz auf. Diese reagiert mit deutlicher Kritik. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG