WERBUNG
WERBUNG

Rechtsstreit um Unfall während der Mittagspause

26.3.2015 – Die Trennung zwischen einer privaten und einer beruflich zuzuordnenden Verrichtung fällt im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung nicht immer ganz leicht. So auch in einem jüngst vom Hessischen Landessozialgericht entschiedenen Fall.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren. (Neukunden erhalten das Premium-Abo bis zum Jahresende 2020 kostenlos.
Die Zahlungspflicht beginnt erst ab Januar.):

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Unfallversicherung · Mitarbeiter · Motivation
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.9.2016 – Verunglückt ein Arbeitnehmer, weil er auf dem Weg von oder zu seiner Arbeitsstätte tanken will, kann es Stress mit der Berufsgenossenschaft geben. So auch in einem kürzlich entschiedenen Fall. mehr ...
 
21.11.2013 – Ein Arbeitssuchender war während eines unbezahlten Probearbeits-Verhältnisses schwer verunfallt. Als der gesetzliche Unfallversicherungs-Träger die Anerkennung als Arbeitsunfall verweigerte, ging der Fall bis vor das Bundessozialgericht. mehr ...
 
17.11.2020 – Das Jobportal Stepstone stellt die Unternehmen vor, die die besten Bewertungen von Beschäftigten und Ex-Mitarbeitern einsammeln konnten. Versicherer liegen bundesweit nicht im Trend, konnten aber teilweise in ihren Regionen überzeugen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.9.2020 – Nicht nur Gaststätten & Co. können das Risiko einer Betriebsschließung versichern. Der HDI öffnet seinen Tarif, berücksichtigt wird auch Corona. Ergo versichert das Cyberrisiko „Homeoffice“ kostenlos mit. Weiteres gibt es von Helden.de, Hiscox, Itzehoer, VHV, Victor und Zurich. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.9.2020 – Weil sein Unternehmen wichtige Kunden zu einer Skifahrt eingeladen hatte, sollte der Manager die Gruppe begleiten. Dabei erlitt er einen Unfall. Für den wollte er Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung in Anspruch nehmen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.8.2020 – Die Beschäftigte eines Forschungsinstituts war bei einem Promotionsumzug ins Straucheln geraten und verletzt. Sie war sich sicher, dabei unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung zu stehen, und zog vor Gericht, als sie die geforderten Leistungen nicht erhielt. mehr ...
 
17.8.2020 – Das Neugeschäft bei den Betriebsrenten mutiert in der Coronakrise zum Sorgenkind des Vertriebs. Gerade bei KMUs sei aber Bedarf vorhanden, belegt eine Kubus-Studie. Die Autoren nennen dafür Gründe und teilen dem Vermittler eine entscheidende Rolle zu. (Bild: MSR) mehr ...
 
25.5.2020 – Langsam beginnen Vermittler wieder, ihren Betrieb zu öffnen. Dabei haben sie die Gesundheitsrisiken so gering wie möglich zu halten. Wie sich in Pandemie-Zeiten der Schutz der Mitarbeiter und der Kunden sicherstellen lässt und welche Maßnahmen dazu getroffen werden müssen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG