WERBUNG

Rechtsstreit um nicht abgeschlossene Versicherung

22.11.2016 – Ein Urteil des Landgerichts Wuppertal liefert neue Argumente zum Abschluss einer Glasbruchversicherung.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung · Sachversicherung · Schadenersatz · Versicherungspflicht
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.5.2020 – Nur noch zwei Kenngrößen braucht es für die Basler Waren-Transportversicherung. Der Schutz kostet für alle Branchen gleich. Auch bei den neuen Angeboten von Signal Iduna, R+V, Schunck und Mailo wird es einfacher. Ein Spezial-Dienstleister tritt in der VSH nun als Assekuradeur auf. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
2.3.2016 – Die Allianz Deutschland AG hatte 2015 zwar einen leichten Umsatzrückgang zu verzeichnen, konnte aber das Ergebnis weiter verbessern. Trotzdem wurde noch einiges an Handlungsbedarf identifiziert. (Bild: Müller) mehr ...
 
20.4.2015 – Die Goldene Regel und der Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit werden immer mehr zum Standard. Auch die Innovationsklausel findet sich zunehmend öfter in den zuletzt auf den Markt gekommenen neuen oder auch überarbeiteten Tarifen. mehr ...
 
14.5.2020 – Eine Frau war über eine Holzlatte gestürzt, die von einer Parterrewohnung auf den Bürgersteig ragte. Obwohl sie das gut sichtbare Hindernis vorher registriert hatte, forderte sie von dem Hausbesitzer 9.500 Euro Schadenersatz sowie Schmerzensgeld und zog vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.4.2020 – Einem Mountainbiker war ein quer über einen Feldweg gespannter Stacheldraht zum Verhängnis geworden. Mit seiner Schadenersatz- und Schmerzensgeldklage zog er bis vor den Bundesgerichtshof. Hier ging es auch um seinen Mitverschuldensanteil. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
6.4.2020 – In der Gunst der unabhängigen Vermittler haben sich AIG, Ammerländer, Axa, Basler, HDI, Helvetia, Konzept & Marketing sowie Rhion zum Teil sprunghaft verbessert – oder aber auch verschlechtert. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.4.2020 – Der Verkauf einer Lebensversicherung auf dem Zweitmarkt endete mit einem Totalausfall. Für den Schaden machte der Kunde den Vermittler haftbar. Der hatte vor Gericht wegen seiner Beratungsfehler und der Dokumentation einen schweren Stand. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
1.4.2020 – Bei einem Ausrutscher hatte sich eine Frau schwer verletzt. Daraufhin verklagte sie deren Betreiberin auf die Zahlung von Schadenersatz und Schmerzensgeld. Weil diese sich nicht für den Unfall verantwortlich hielt, landete der Fall vor Gericht. (Bild: Publicdomainpictures, Pixabay License) mehr ...
 
25.3.2020 – Die Besucherin eines Amtsgerichts war auf den ausgetretenen Stufen im Gebäude ausgerutscht und hatte sich dabei schwer verletzt. Sie forderte Schadenersatz und Schmerzensgeld – und zog dazu wieder vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...