Private Rentenversicherungen werden flexibler und nachhaltiger

13.2.2024 (€) – Der Münchener Verein kommt mit Produktfeatures wie der „CashOption“ und einem Steuersparmodell. Die VPV führt ein Parkdepot ein, Axa Leben einen bAV-Tarif Branchen mit unregelmäßigen Einkommen – beispielsweise Schicht- und Akkordarbeiter. „Tabaluga“ der Universa gibt es jetzt auch als grüne Variante. Auch Ergo Life wendet sich mit einem nachhaltigen Produkt speziell an Junge. Die Bayerische erweitert die Möglichkeiten nachhaltiger Anlage.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 12.500 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social-Media-Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Noch erfolgreicher Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie im Praktikerhandbuch „Vertriebsgötter“.

Interessiert? Dann können Sie das Buch ab sofort zum vergünstigten Schnäppchenpreis unter diesem Link bestellen.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.1.2022 – Bereits ab sechs Monaten gilt bei der Alten Leipziger ein früher Schutz. Die Universa hat ihre BU erweitert. Pangaea, Signal Iduna und Stuttgarter haben ihre nachhaltigen Produkte überarbeitet. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
4.10.2021 – Die Alte Leipziger ebnet den Weg für die fondsgebundene Rückdeckung der Leistungen aus Unterstützungskassen. Weitere Neuerungen in Sachen Rentenversicherung melden Canada Life, Swiss Life, die VKB und der Volkswohl Bund. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
8.6.2021 – Nachhaltige Produkte verkauft der Volkswohl Bund unter einer eigenen neuen Marke. Die Continentale, ihre Tochter Europa und die Hannoversche haben ihre Biometrie-Tarife teils neu kalkuliert. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
13.7.2020 – Auch Rentner können bei der Continentalen noch investmentorientiert anlegen. Anlagen nach ESG-Kriterien werden immer mehr zum Standard. Neues berichten Basler, R+V, Standard Life, Stuttgarter und WWK. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
6.8.2019 – Die Zurich überträgt ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit nun auf die fondsgebundene Rentenversicherung. Die Alte Leipziger und Fairr.de setzen zunehmend auf ETFs. Neues meldeten auch die Provinzial Rheinland und S-Direkt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
8.6.2018 – Standard Life bietet jetzt einen neuen Courtagetarif mit variabler Abschluss- und Folgevergütung. Aus Großbritannien bringt man gute Erfahrungen damit mit. Nun soll dies auch in Deutschland zu mehr Transparenz beitragen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG