Pkw-Desinfektion auch ohne vertragliche Vereinbarung

4.5.2021 – Zu den von dem Versicherer eines Unfallverursachers zu übernehmenden Kosten der Reparatur eines beschädigten Kraftfahrzeugs gehören auch die einer Desinfektion. Einer vertraglichen Vereinbarung bedarf es hierzu nicht. Dies entschied das Amtsgericht München in einem Urteil vom 27. November 2020 (333 C 17092/20).

Der Kläger war mit seinem Personenkraftwagen in einen Unfall verwickelt worden. Die alleinige Haftung des Unfallgegners wurde auch von dessen Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherer nicht bestritten.

Desinfiziertes Fahrzeug nach Reparatur

Nicht erstatten wollte das Unternehmen jedoch die Kosten einer von der Werkstatt durchgeführten Desinfektion des Fahrzeugs. Der Geschädigte zog daher vor Gericht. Das bescheinigte dem Versicherer unter anderem eine unsinnige und lebensfremde Argumentation.

Nach Auffassung des Münchener Amtsgerichts kann ein Geschädigter angesichts der Covid-19-Pandemie erwarten, nach einer Reparatur ein desinfiziertes Fahrzeug zu übernehmen. Denn eine Desinfektion diene nicht nur dem Schutz der Mitarbeiter der Werkstatt, sondern auch dem des Kunden.

Keine vertragliche Vereinbarung

Anders als von dem beklagten Versicherer vorgetragen, bedürfe es hierzu auch keiner vertraglichen Vereinbarung. Denn dass eine Desinfektion notwendig ist, dränge sich jedem verständig denkenden Durchschnittsbürger geradezu auf.

Es sei nämlich allgemein bekannt, dass Coronaviren mehrere Stunden bis Tage auf Oberflächen überleben können. „Daher muss gerade in der aktuellen Pandemiesituation alles erdenklich Mögliche und Zumutbare unternommen werden, um die Verbreitung des Virus einzudämmen und Schaden an Gesundheit und Leben zu verhindern“, so das Gericht.

Desinfektion auch in der Versicherungswirtschaft erforderlich

Im Übrigen sei davon auszugehen, dass sich auch in den Geschäftsräumen von Versicherern Desinfektionsspender befinden und regelmäßig umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt werden. Vor diesem Hintergrund sei die Weigerung des Versicherers, die Kosten zu übernehmen, „schlechterdings unverständlich und unhaltbar“.

Auch in der Versicherungswirtschaft würde man mittlerweile von der Erforderlichkeit einer Fahrzeugdesinfektion ausgehen. Als Beispiel verwies das Gericht unter anderem auf die Ausführungen auf einer Internetseite des Allianz-Konzerns. Eine ebenfalls in dem Urteil genannte Internetseite der Huk-Coburg-Gruppe wurde offenkundig gelöscht. Sie ist nicht mehr auffindbar.

Das Gericht sah keine Veranlassung, ein Rechtsmittel gegen seine Entscheidung zuzulassen. Ob die Desinfektion auf Kosten des Versicherers erfolgen muss, haben die Gerichte bislang durchaus unterschiedlich beurteilt (VersicherungsJournal Archiv).

Leserbriefe zum Artikel:

Erwin Daffner - Und das wegen 78,89 Euro. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Coronavirus · Gesundheitsreform · Haftpflichtversicherung · Mitarbeiter
 
WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie diese zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.6.2020 – Dr. Walter und die Gothaer behandeln Covid-19 in der Auslandreise-Krankenversicherung als Krankheit, nicht als Pandemie. Neues berichten auch die Universa und die SdK bei Krankentagegeld und Zusatzversicherungen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.5.2020 – Mehr Gesundheitsschutz vor Covid-19-Infektion kostet auch die Autowerkstätten mehr Geld. Nicht alle Kfz-Versicherer wollen das im Rahmen der Regulierung von Unfallschäden zahlen. Auch bei der Höhe der angemessen Kosten gehen die Meinungen auseinander. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.3.2020 – Obwohl Deutschland aufgrund der Pandemie noch voll im Krisenmodus ist, gibt es bereits Ärger bei der Regulierung von Schäden. Das berichten Versicherungsmakler. Einige Versicherer haben sich klar – und teilweise gegensätzlich positioniert. (Bild: BDVM) mehr ...
 
30.4.2021 – Oft brauchen gerade kleinere Betriebe Hilfe bei der Umsetzung eines gesetzeskonformen Sicherheitsnetzes für die Belegschaft. Eine Neugründung hilft auch Versicherungs-Vermittlern bei der regionalen Suche nach Fachkräften. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
30.4.2021 – Welche Anbieter ihre Leistungsversprechen aus Sicht ihrer Mitglieder am besten einhalten, haben die Marktforscher von Servicevalue ausgewertet. Zwölf Körperschaften erhielten die Bestnote. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.4.2021 – Beschäftigte fühlen sich durch die erzwungene Heimarbeit zunehmend belastet. Außerdem äußern sie Kritik an ihren jeweiligen Dienstherren. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
23.4.2021 – Für Kleinbetriebe findet das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung. Doch in Zeiten der Pandemie gibt es Fälle, in denen das einem Arbeitgeber nicht hilft. Das belegt ein jüngst ergangenes Urteil des Kölner Arbeitsgerichts. (Bild: Pixabay C0) mehr ...
 
21.4.2021 – In fast allen Sparten erfolgreich, habe die Versicherungsgruppe das Corona-Jahr gut überstanden, wurde gestern bei der Vorstellung der Geschäftsergebnisse berichtet. Eine Sparte habe aber besonders gelitten. In der PKV konnten viele Neukunden gewonnen werden. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
WERBUNG