Nach Pool-Gang auf Geheiß des Chefs: Badeunglück oder Arbeitsunfall?

4.5.2023 (€) – Wer bei Hitze ein Bad nimmt, um seine Arbeitskraft wiederherzustellen, kann bei einem Unglück einen beruflichen Unfall geltend machen – oder? Im Fall eines verunglückten Zimmerers hatten der Betroffene und die Berufsgenossenschaft ganz unterschiedliche Ansichten. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Unfallversicherung · Mitarbeiter
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.3.2024 – Der Missbrauchsskandal der Kirchen hat auch die gesetzliche Unfallversicherung erreicht. Welche Leistungen die Betroffenen erhalten und was ihnen geraten wird, schreibt Zeit online. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
15.5.2023 – Wegen der Arbeit mit Leichen gab ein Mann an, unter einer berufsbedingten posttraumatischen Belastungsstörung zu leiden. Ob er deshalb Ansprüche gegenüber der Berufsgenossenschaft hat, musste ein Gericht entscheiden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.4.2023 – Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg hat zur Frage entschieden, unter welchen Voraussetzungen die gesetzliche Unfallversicherung für verunglückte Teilnehmer an einem überbetrieblichen Sportwettkampf leistungspflichtig ist. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
8.7.2022 – Ein Mann hatte an einer Sportveranstaltung teilgenommen, die im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements unterstützt wurde. Ob er unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht, damit befasste sich das Bundessozialgericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
17.3.2022 – Die Spendenbereitschaft und das Engagement sind groß. Einen Beitrag zur Unterstützung von Ukrainern, die jetzt in Deutschland eintreffen, und ihren Helfern will auch die deutsche Versicherungsbranche leisten. (Bild: Die Bayerische) mehr ...
 
23.11.2021 – Kaum Betriebsvereinbarungen, wenig Vorgaben für die Vorgesetzten, so beschreiben Beschäftigte ihre aktuelle Situation am Arbeitsplatz zu Hause. Aber sie sehen auch Vorteile, wie eine Umfrage zeigt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.10.2021 – Letztes Jahr wurden fast 760.500 Arbeitsunfälle gemeldet. Allerdings besteht in manchen Branchen und Bereichen ein bis zu siebenfach höheres Arbeitsunfallrisiko als in anderen. (Bild: Gino Santa Maria) mehr ...
 
28.5.2021 – Ein Beschäftigter war bei einer sportlichen Veranstaltung seines Arbeitgebers verunglückt. Als er deswegen Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung in Anspruch nehmen wollte, gab es Streit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.5.2021 – Nach einem Gespräch mit ihrem Vorgesetzten über einen Fehlbetrag brach eine Bankangestellte mit einem Herzanfall zusammen. Die Berufsgenossenschaft wollte diesen Kollaps nicht als Arbeitsunfall anerkennen. Das könnte sich als falsch erweisen, entschied das Bundessozialgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.4.2021 – Das Bundesarbeits-Ministerium hat auf die negative Entwicklung der Corona-Infektionen reagiert und Verordnungen für Unternehmen ausgeweitet und ergänzt. Was Arbeitgeber und Vermittlerbetriebe jetzt beachten müssen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
11.3.2021 – Das Arbeiten in den eigenen vier Wänden fernab von Kollegen und Betriebskantine geht in die nächste Runde. Das schreibt die Regelung zur Eindämmung von Corona vor. Was selbstständige Vermittler jetzt wissen sollten. (Bild: Brüss) mehr ...
WERBUNG