Krankenvollversicherung: Die besten Tarife im Scoring

9.5.2022 – Ascore das Scoring hat die Krankheitskosten-Vollversicherungen in Kategorien Grundschutz, Komfortschutz und Topschutz bewertet. Dabei erzielten Tarifkombinationen von Arag, Barmenia, Bayerische Beamtenkrankenkasse, DKV, Münchener Verein, Signal Iduna, SDK und UKV die Höchstnote.

Die Ascore Das Scoring GmbH hat Vollversicherungs-Tarife (ohne Krankentagegeld) der privaten Krankenversicherer einem Scoring unterzogen.

Für das jetzt veröffentlichte Update hat das Analysehaus 116 Offerten von 22 Gesellschaften untersucht. Im vergangenen Frühjahr waren es 86 Produkte von 20 Anbietern (VersicherungsJournal 17.3.2021). Aktuell wurden folgende Akteure unter die Lupe genommen:

Ascore bewertet in drei Kategorien

Die Tarifwerke wurden in den drei Kategorien Grundschutz, Komfortschutz und Topschutz in fast 100 Kriterien bewertet. Neben diversen mit „Ja“ oder „Nein“ zu beantwortenden Fragen wurde für knapp drei Dutzend Aspekte jeweils eine Benchmark definiert.

Diese kann um eine ebenfalls von Ascore festgelegte Toleranz über- beziehungsweise unterschritten werden. Wird die Hürde unter Berücksichtigung der Toleranz erfüllt, erhält der Versicherer jeweils einen Punkt. Wie gut der vorgegebene Maßstab erfüllt wird, bleibt unberücksichtigt.

Wird die Messlatte verfehlt, vergeben die Analysten keine Punkte. Das Unterschreiten einer Benchmark kann auch nicht durch ein Übererfüllen bei einem anderen Kriterium kompensiert werden.

Die Punkte werden schließlich in Kompasse umgerechnet. Die Höchstnote sind sechs dieser Richtungsanzeiger.

Einige Neuerungen in Scoring private Krankenversicherung

Das aktuelle Update beinhaltet laut Ascore „einerseits die Aktualisierung der einzelnen Kriterienkataloge. Bestehende Benchmarks wurden überprüft, gegebenenfalls angepasst und neue Kriterien ergänzt. Daneben wurden Veränderungen der einzelnen Versicherungs-Bedingungen berücksichtigt und zahlreiche neue Tarife aufgenommen“, so das Analysehaus.

Als Beispiele für neue Kriterien nennt das Unternehmen unter anderem die Erstattung der telemedizinischen Leistungen im Grund-, Komfort- und Topschutz sowie die Aufwendungen für Kryokonservierung und Präventionskurse im Topschutz.

Die Sieger mit der Höchstnote

Mit ihrem Topschutz haben sieben Versicherer mit sieben Tarifwerken die Höchstnote von sechs Kompassen erreicht:

  • Arag („MedBest“),
  • Barmenia („einsA expert+“),
  • BBKK („GesundheitVARIO + VARIO AmbulantPlus + VARIO KlinikPlus + VARIO ZahnPlus + Kurtagegeld“),
  • DKV („PremiumMed PMN / 0-2“),
  • Signal Iduna („DR Prime“),
  • SDK („AM12, S1, Z9“) und
  • UKV („GesundheitVARIO + VARIO AmbulantPlus + VARIO KlinikPlus + VARIO ZahnPlus + Kurtagegeld“).

Neu in der Spitzengruppe ist die DKV

Viele der vorgenannten Offerten hatten auch in den beiden Vorjahren (31.3.2020) die Bestnote erhalten. Neu in die Spitzengruppe schaffte es das DKV-Angebot. Nur noch fünf Kompasse bekam das Inter-Produkt „QualiMed Premium (QMP U)“.

Beim Grundschutz wurde aktuell an sechs Testkandidaten die Höchstnote vergeben. Dies waren neben den drei Münchener-Verein-Offerten „Bonus Care Classic (Tarif 859)“, „Bonus Care Classic SB (Tarife 866, 869)“ sowie „Bonus Care-B 902 (50% Beihilfe)“ auch „GesundheitVARIO“ (Bayerische Beamtenkrankenkasse und UKV) sowie „AM32, S3, Z8“ (SDK).

Sechs Kompasse beim „Komfortschutz“ bekamen die Arag („MedExtra“), die Barmenia („einsA expert“) sowie die BBKK und die UKV (jeweils „GesundheitVARIO + VARIO KlinikPlus + Kurtagegeld“).

Ascore: Enge Verteilung nur auf den ersten Blick

Schlechtere Beurteilungen als vier Kompasse haben die Analysten nicht vergeben. In den drei Kategorien erhielt jeweils die große Mehrheit der Testkandidaten fünf Richtungsanzeiger.

Hierzu erläutert Ascore: „Die Verteilung der Ergebnisse im Bereich der Vollversicherung scheint auf den ersten Blick etwas eng zu sein, was unter anderem an der Bewertung der Tarife innerhalb von Kategorien liegt. Ein Vergleich aller Vollversicherungstarife miteinander nach einem Kriterienkatalog würde dementsprechend zu einer breiteren Verteilung der Ergebnisse führen.

Außerdem sind die Kriterienkataloge relativ umfangreich. Eine gleiche Bewertung zweier Tarife innerhalb von einer Kategorie spricht somit nicht unbedingt für einen gleichen Leistungsumfang der Tarife, das heißt eine gleiche Anzahl der Punkte kann durch Erfüllen unterschiedlicher Kriterien erreicht werden.

Weitere Kennzahlen „außer Konkurrenz“

Die Ergebnisse aller Unternehmen sind über den Rechner von Ascore einsehbar.

Neben den für das Ergebnis der Bewertung maßgeblichen Faktoren werden im Rahmen des Scorings zahlreiche weitere Kriterien „außer Konkurrenz“ mitgeliefert. Die Detailergebnisse der einzelnen Unternehmen werden kostenpflichtig herausgegeben.

 
WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Die BVK-Strukturanalyse 2020/2021 zeigt, wie zufrieden Vermittler mit ihrer Arbeit sind und wie es um ihre Wechsel-
bereitschaft steht.

Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Noch erfolgreicher Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie im Praktikerhandbuch „Vertriebsgötter“.

Interessiert? Dann können Sie das Buch ab sofort zum vergünstigten Schnäppchenpreis unter diesem Link bestellen.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren