Krankenversicherung – Teure Fristversäumnis

5.2.2016 (€) – Die zögerliche Bearbeitung eines Leistungsantrags kann einen gesetzlichen Krankenversicherer viel Geld kosten. Das belegt ein aktuelles Urteil.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.5.2024 – Wer im Netz besonders positiv besprochen und kommentiert wird, listet eine neue Untersuchung auf. Welche Anbieter sich bei den (Direkt-) Versicherern, Maklern, Finanzvertrieben und Krankenkassen durchgesetzt haben. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
16.5.2024 – Mitglieder eines Solidarvereins zur Erlangung von Krankenversicherungsschutz wollten ihre laufenden Beiträge als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Doch das Finanzamt akzeptierte dies nicht. So musste das Finanzgericht Münster in der Sache entscheiden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
7.5.2024 – Der Wettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung ist trotz rückläufiger Kassenzahl hoch. Auch gibt es neue Differenzierungsmöglichkeiten und Mehrwerte für die Kunden. Das Thema hat daher großes Potenzial im Beratungsgespräch. Ein Dossier liefert hierzu das nötige Praxiswissen. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
6.5.2024 – PRAXISWISSEN: Wer gesetzlich rentenversichert ist und das 27. Lebensjahr vollendet hat, erhält regelmäßig Post von der Deutschen Rentenversicherung. Die Aufstellung der bisher erreichten Ansprüche des Versicherten hilft bei der Vermittlung von passenden Vorsorgeprodukten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
6.5.2024 – Der Wettbewerb in der GKV ist trotz rückläufiger Kassenzahl hoch, es gibt neue Differenzierungsmöglichkeiten und attraktive Leistungen für die Versicherten. Das Thema hat daher großen Mehrwert im Beratungsgespräch. Ein Dossier liefert das nötige Praxiswissen. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
2.5.2024 – Krankenkassen zahlen schon lange kein Sterbegeld mehr. Allerdings gibt es für verwitwete Personen, haben sie Anspruch auf eine Witwen- oder Witwerrente, finanzielle Vorteile. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch eine Vorschusszahlung möglich. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...