Krankenversicherer knapst bei moderner Behandlungsmethode

15.4.2019 – Geht es um die Segnungen neuerer Medizintechnik, erweisen sich manche private Krankenversicherer als besonders sparsam. So auch in einem Fall, über den das Dortmunder Amtsgericht zu entscheiden hatte. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
14.5.2021 – Die Corona-Pandemie und andere aktuelle Bedrohungen fordern die Produktentwickler heraus. Entsprechende Haftpflicht-, Rechtsschutz und sonstigen Deckungen bringen jetzt Gothaer, Nürnberger, Prokundo, Provinzial, Roland und SdV an den Start. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
12.5.2021 – Der Besitzer eines älteren Fahrzeugs war in einen Autounfall geraten und sollte sich nun mit einem Pkw einer geringeren Mietwagenklasse auf Kosten des Schädigers abfinden. Dagegen wehrte er sich vor dem Freiburger Landgericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
11.5.2021 – Der Krankenversicherer scheitert an seinen unzureichenden Begründungen für Beitragsanpassungen. Wie transparent die Anbieter nun werden müssen. (Bild: ComQuat, CC BY-SA 3.0) mehr ...
 
11.5.2021 – Nach einem schmerzhaften Sturz auf einer vereisten Langlaufloipe hatte ein Reisender seinen Skiurlaub abgebrochen. Als er deswegen seinen Reiserücktrittskosten-Versicherer in Anspruch nehmen wollte, verweigerte dieser ihm die Gefolgschaft. Der Mann zog deshalb vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
11.5.2021 – Nach einer Befragung von Berufsunfähigkeits-Versichern zu den Pandemie-Folgen fordert Premiumcircle mehr Transparenz. Ein reißerischer Pressebericht sorgt für Aufsehen und Vermittler und Versicherer widersprechen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
10.5.2021 – Die Helvetia hat den Schutz für E-Autos nicht nur technikspezifisch angehoben, sondern darüber hinaus stark erweitert. Tarife aus den Sparten Haftpflicht, Wohngebäude und Hausrat haben die Gothaer, die Dialog und die Bayerische überarbeitet. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.5.2021 – Nach ihrem Rücktritt vom Reisevertrag erhielt eine Frau nur einen Bruchteil des im Voraus bezahlten Preises zurück. Ihr Versicherungsanbieter sprang anstandslos ein, wandte sich anschließend jedoch an das Reiseunternehmen. Der Streit landete vor dem Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG