Krankenversicherer knapst bei moderner Behandlungsmethode

15.4.2019 – Geht es um die Segnungen neuerer Medizintechnik, erweisen sich manche private Krankenversicherer als besonders sparsam. So auch in einem Fall, über den das Dortmunder Amtsgericht zu entscheiden hatte. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
19.6.2019 – In den ersten beiden Juniwochen hat eine Serie von Naturereignissen in vielen Regionen Deutschlands etwa eine Viertelmillion Schäden angerichtet. Der GDV hat nun eine erste Schätzung über das immense Ausmaß veröffentlicht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
19.6.2019 – Die Deutschen zeigen Interesse an Offerten, die weniger Autofahren belohnen. Dazu gehören aus Verbrauchersicht auch attraktive Angebote der Kfz-Versicherer. (Bild: Creditplus) mehr ...
 
19.6.2019 – Das Verbrauchermagazin hat eine Neuauflage seines in der Vergangenheit scharf kritisierten Vergleichs von Berufsunfähigkeits- (BU-) Policen veröffentlicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.6.2019 – Einer Frau war beim Kauf eines Neuwagens ein Nachlass eingeräumt worden. Dieser sollte ihr bei der Schadenregulierung angerechnet werden. Die Geschädigte zog gegen den Kfz-Versicherer des Unfallgegners vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
18.6.2019 – Der GDV hat erstmals regional aufgeschlüsselte Daten zum Feuerrisiko in der Wohngebäudeversicherung veröffentlicht. Dabei zeigen sich je nach Gegend himmelweite Unterschiede. (Bild: GDV) mehr ...
 
18.6.2019 – Gerät ein Krankenversicherter in finanzielle Hilfsbedürftigkeit, folgt schnell die Einstufung in einen anderen Tarif. Welche Aufklärungspflichten den Versicherer hierbei treffen, hat kürzlich das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht entschieden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
17.6.2019 – Einer Frau waren im Urlaub von einem Auto die mitgeführten Habseligkeiten überrollt worden. Deswegen wollte sie ihren Reisegepäckversicherer in Anspruch nehmen. Der zeigte ihr jedoch die kalte Schulter. Der Fall landete daher vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG