Keine Brustkorrektur auf Kosten der Krankenkasse

15.3.2022 (€) – Eine Frau wollte ihre unterschiedlich großen Brüste angleichen lassen. Ihr Krankenversicherer sah keine erhebliche Auffälligkeit oder psychische Belastung und lehnte ab. Über den Anspruch der Versicherten musste schließlich das Bundessozialgericht entscheiden. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.12.2015 – Das Bundessozialgericht hatte darüber zu entscheiden, unter welchen Voraussetzungen gesetzliche Krankenkassen die Kosten einer Therapie mit Mistelpräparaten zu übernehmen haben. mehr ...
 
10.5.2012 – Das Hessische Landessozialgericht hat sich mit der Frage befasst, ob Krankenkassen dazu verpflichtet sind, einem an Krebs erkrankten Versicherten die Kosten einer nur im Ausland angebotenen speziellen Diagnosemethode zu erstatten. mehr ...
 
22.3.2024 – Welche Anbieter ihre Leistungsversprechen am besten einhalten, haben die Marktforscher von Servicevalue anhand von Bewertungen der Versicherten analysiert. 13 Körperschaften erhielten die Bestnote. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.1.2024 – Die Redaktion hat 16 bundesweit geöffnete Anbieter nach 33 Kriterien analysiert. Daraus wurden in einer Preis-Leistungs-Wertung sechs Empfehlungen abgeleitet. Außerdem: Was beim Sonderkündigungsrecht zu beachten ist. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.1.2024 – Mehr als die Hälfte der Körperschaften hat für 2024 den Aufschlag auf den Einheitsbeitrag verändert. Immerhin sieben Akteure haben den Satz abgesenkt. Wer zu den teuersten und günstigsten Kassen gehört, zeigt die finale Übersicht des VersicherungsJournals. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.12.2023 – Der Großteil der fast 50 Körperschaften, die ihren Aufschlag auf den Einheitsbeitrag für das kommende Jahr bereits festgelegt haben, hält den Satz stabil. Lediglich sieben Kassen erhöhen, während fünf Akteure überraschenderweise Absenkungen vornehmen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
24.11.2023 – Sicher ist, die Beiträge werden im kommenden Jahr steigen. Welche gesetzlichen Krankenversicherer nicht nur mit geringen Kosten überzeugen, sondern auch mit zusätzlichen Leistungen und Dienst am Kunden, zeigt ein aktuelles GKV-Ranking. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG