Kaum Veränderungen bei den Überschussbeteiligungen

8.1.2019 – Die DEVK-Lebensversicherer, die Ideal und die Öffentliche Berlin Brandenburg haben die laufende Verzinsung für 2019 erhöht – letztere allerdings nur für einen Teil der Kunden. Abgesenkt haben nur die Debeka, die Deutsche Ärzteversicherung und die Ergo Direkt. Alle anderen Anbieter (Stand: 7. Januar) halten die Überschussbeteiligung konstant auf dem Niveau von 2018. Bei insgesamt vier Deklarationen steht eine Drei vor dem Komma, vier Mal allerdings auch nur eine Eins. Die Ideal bietet mit 3,30 Prozent am meisten, die Nürnberger Beamten mit 1,75 am wenigsten.

WERBUNG

Zum Redaktionsschluss am 7. Januar lagen weit mehr als 80 Überschussdeklarationen von Anbietern mit rund 90 Prozent Marktanteil vor. Damit ist fast marktweit bekannt, welche Verzinsung des Deckungskapitals die Gesellschaften ihren Lebensversicherungs-Kunden für 2019 gutschreiben.

Dreieinhalb Erhöhungen

Die große Mehrheit der Anbieter hält die laufende Verzinsung auf dem Niveau des Vorjahres. Erhöht haben neben der Ideal Lebensversicherung a.G. (VersicherungsJournal 3.12.2018) und den beiden DEVK-Lebensversicherern (VersicherungsJournal 7.12.2018) auch die Öffentliche Lebensversicherung Berlin Brandenburg AG.

Bei Letzterer gilt dies allerdings nur für einen Teil der Kunden. Nach Unternehmensangaben ergibt sich „für alle Produkte im Rahmen der Versicherungs-Gemeinschaft Versicherungskammer Öffentliche Leben“ eine erhöhte laufende Verzinsung. Das Plus bei der „PrivatRente Garant“ wird mit 0,15 Prozentpunkten (auf 2,25 Prozent) angegeben. Für die anderen Kunden bleibt alles beim Alten.

Die Erhöhungen sind insofern bemerkenswert, da letztmals im 2011 erhöht wurde. Seinerzeit hatte die Deutsche Ärzteversicherung AG die laufende Verzinsung für 2012 um 0,05 Prozentpunkte auf 4,05 Prozent angehoben (VersicherungsJournal 23.11.2011).

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Drei Absenkungen

Die Deutsche Ärzteversicherung ist aktuell eine der nur drei Gesellschaften, die die laufende Verzinsung für 2019 reduziert haben – und zwar um 0,15 Prozentpunkte auf 2,90 Prozent. Zu dem Absenker-Trio gehört auch die Ergo Direkt Lebensversicherung AG (VersicherungsJournal 4.12.2018).

Dritter im Bunde ist nach Informationen von Börse-Online.de der Debeka Lebensversicherungs-Verein a.G., der 2017 mit rund 3,5 Milliarden Euro verdienten Bruttobeiträgen (Marktanteil: gut vier Prozent) viertgrößter Lebensversicherer auf dem deutschen Markt war. Die Koblenzer haben die laufende Verzinsung um 0,25 Prozentpunkte auf 2,25 Prozent verringert.

Laufende Verzinsung 2019 - Veränderungen (Bild: Wichert)

Die Anbieter mit der höchsten laufenden Verzinsung

Die bisher bekannten laufenden Verzinsungen bewegen sich in einem Korridor zwischen 3,30 Prozent und 1,75 Prozent. Den höchsten Wert bietet nach der deutlichen Erhöhung nach wie vor die Ideal.

Dahinter folgt die Versorgungswerk der Presse GmbH mit 3,10 Prozent („Perspektive“) und 3,00 Prozent (Klassik). Die Produktkonzeption bei der Presseversorgung ist nach Angaben eines Unternehmenssprechers zu 100 Prozent an die Allianzwelt („Perspektive“ und „Klassik“) angelehnt. Da die Produkte mit einem eigenen Sicherungsvermögen hinterlegt sind, ist den Angaben zufolge eine unabhängige Überschussbeteiligung möglich (VersicherungsJournal 12.12.2017).

Ebenfalls 3,00 Prozent erhalten die „Neue-Klassik“-Kunden der Targo Lebensversicherung AG. Knapp unter der Marke von drei Prozent liegen die Allianz Lebensversicherungs-AG (Vorsorgekonzept „Perspektive“), die Axa Lebensversicherung AG inklusive ihrer Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung, die Continentale Lebensversicherung AG („Classic Pro“), die Deutsche Ärzteversicherung sowie die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. (Neue Klassik).

Laufende Verzinsung 2019 - höchste (Bild: Wichert)

Wer am wenigsten bietet

Auf den niedrigsten Wert kommt mit 1,75 Prozent die Nürnberger Beamten Lebensversicherung AG. Unter der Zwei-Prozent-Marke liegen ferner die Gothaer Lebensversicherung AG (Klassik und „Performance“) sowie die WWK Lebensversicherung a.G.

„GarantieRente“-Kunden der Gothaer und Klassik-Kunden der Hansemerkur Lebensversicherung AG bekommen für 2019 genauso wie Versicherungsnehmer der Öffentlichen Lebensversicherung Sachsen-Anhalt (Ösa), der Provinzial Nordwest Lebensversicherung AG sowie der Signal Iduna Lebensversicherung a.G. eine laufende Verzinsung von weiterhin 2,00 Prozent gutgeschrieben.

Laufende Verzinsung 2019 - niedrigste (Bild: Wichert)

Für Bestandspolicen wurden Rechnungszinsen von bis zu vier Prozent garantiert (VersicherungsJournal 18.12.2017). Soweit diese über der aktuellen Deklaration liegen, erhalten die Kunden den höheren Wert gutgeschrieben.

Laufende Verzinsung für das Jahr 2019 (Stand: 7.1.2019)

Anbieter

Marktanteil

2019

2018

Veränderung*

Aachenmünchener

5,69%

2,30%

2,30%

--

Allianz („Perspektive“)

23,39%

2,90%

2,90%

--

Allianz (Klassik)

2,80%

2,80%

--

Alte Leipziger (Klassik)

2,82%

2,50%

2,50%

--

Alte Leipziger (Neue Klassik)

2,60%

2,60%

--

Axa (auch DBV)

3,06%

2,90%

2,90%

--

Barmenia (Klassik)

0,28%

2,15%

2,15%

--

Barmenia (Neue Klassik)

2,32%

2,32%

--

Basler

0,61%

2,15%

2,15%

--

Bayerische Beamten

0,18%

2,75%

2,75%

--

Bayern-Versicherung („PrivatRente Garant“)

3,18%

2,35%

2,35%

--

Bayern-Versicherung (Klassik, „WachstumGarant“ und „FlexVario“)

2,25%

2,25%

--

Concordia Oeco

0,21%

2,50%

2,50%

--

Condor („Perfomance-Rente“)

0,34%

2,50%

2,50%

--

Condor (Klassik)

2,40%

2,40%

--

Continentale (Klassik)

0,89%

2,50%

2,50%

--

Continentale („Classic Balance“)

2,80%

2,80%

--

Continentale („Classic Pro“)

2,90%

2,90%

Cosmos

1,97%

2,30%

2,30%

Debeka

4,04%

2,25%

2,50%

-0,25

Deutsche Ärzte

0,66%

2,90%

3,05%

-0,15

DEVK Allg.

0,58%

2,50%

2,30%

+0,20

DEVK VVaG

0,39%

2,70%

2,40%

+0,30

Dialog

0,34%

2,30%

2,30%

--

Direkte Leben

0,04%

2,70%

2,70%

--

Ergo

2,88%

2,05%

2,05%

--

Ergo Direkt

0,47%

2,50%

2,75%

-0,25

Ergo Vorsorge

0,26%

2,55%

2,55%

--

Europa

0,42%

2,80%

2,80%

--

Familienfürsorge

0,20%

2,20%

2,20%

--

Frankfurt Münchener (Klassik)

0,23%

2,30%

2,30%

--

Frankfurt Münchener (Neue Klassik)

2,40%

2,40%

--

Gothaer

1,33%

1,80%

1,80%

--

Gothaer („GarantieRente“)

2,00%

2,00%

--

Gothaer („Performance“)

1,90%

1,90%

--

Hannoversche

1,14%

2,25%

2,25%

--

Hansemerkur (Klassik)

0,26%

2,00%

2,00%

--

Hansemerkur (Neue Klassik)

2,20%

2,20%

--

Helvetia

0,28%

2,10%

2,10%

--

Huk-Coburg

0,76%

2,40%

2,40%

--

Ideal

0,30%

3,30%

3,00%

+0,30

Inter

0,10%

2,50%

2,50%

--

Interrisk

0,10%

2,65%

2,65%

--

Itzehoer

0,06%

2,25%

2,25%

--

Karlsruher

0,00%

2,40%

2,40%

--

LV 1871

0,72%

2,40%

2,40%

--

LVM (klassisch)

0,94%

2,40%

2,40%

--

LVM (modern)

2,50%

2,50%

--

Münchener Verein

0,04%

2,25%

2,25%

--

Mylife

0,14%

2,60%

2,60%

--

Neue Bayerische Beamten

0,19%

2,75%

2,75%

--

Neue Leben

0,90%

2,45%

2,45%

--

Nürnberger

2,65%

2,50%

2,50%

--

Nürnberger Beamten

0,05%

1,75%

1,75%

--

Öffentliche Berlin Brandenburg („PrivatRente Garant“)**

0,19%

2,10%

2,10%

--

Öffentliche Braunschweig

0,17%

2,40%

2,40%

--

Öffentliche Oldenburg

0,09%

2,10%

2,10%

--

Ösa

0,18%

2,00%

2,00%

--

Presseversorgung (Klassik)

3,00%

3,00%

--

Presseversorgung („Perspektive“)

3,10%

3,10%

--

Provinzial Hannover

0,77%

2,50%

2,50%

--

Provinzial Nordwest

1,64%

2,00%

2,00%

--

Provinzial Rheinland (Klassik)

1,27%

2,50%

2,50%

--

Provinzial Rheinland (Neue Klassik)

2,70%

2,70%

--

R+V a.G.

0,25%

2,75%

2,75%

--

R+V AG („PrivatRente Performance“)

5,99%

2,70%

2,70%

--

R+V AG (Klassik)

2,60%

2,60%

--

Saarland („PrivatRente Garant“)

0,15%

2,35%

2,35%

--

Signal Iduna

1,42%

2,00%

2,00%

--

Stuttgarter

0,70%

2,30%

2,30%

--

SV Leben

2,00%

2,55%

2,55%

--

Swiss Life (Klassik)

1,30%

2,25%

2,25%

--

Swiss Life („Maximo“)

2,55%

2,55%

--

Targo (Klassik)

1,34%

2,80%

2,80%

--

Targo (Neue Klassik)

0,58%

3,00%

3,00%

--

Universa

0,13%

2,25%

2,25%

--

Victoria

0,81%

2,05%

2,05%

--

Volkswohl Bund (Klassik)

1,70%

2,40%

2,40%

--

Volkswohl Bund (Neue Klassik)

2,85%

2,85%

--

WGV

0,05%

2,40%

2,40%

--

Württembergische

2,06%

2,40%

2,40%

--

WWK

1,22%

1,90%

1,90%

--

Zurich Deutscher Herold

3,77%

2,10%

2,10%

--

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Verkaufssituationen erfolgreich gestalten

„Der doofe Kunde hat wieder mal nicht unterschrieben!“
Und welche Ausrede nutzen Sie?

Wie man Kunden auf Augenhöhe begegnet, erfahren Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.12.2018 – Mittlerweile sind gut 60 Deklarationen bekannt, wie die Sparanteile der Kunden 2019 verzinst werden. Nach jetzigem Stand gibt es zwei Absenkungen und dreieinhalb Erhöhungen. Wer zu den Spitzenreitern und Schlusslichtern gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.12.2018 – Mittlerweile sind rund 40 Deklarationen von Anbietern mit über 50 Prozent Marktanteil bekannt. Absenkungen muss man nach wie vor mit der Lupe suchen, dafür gibt es einige Erhöhungen. Wer für 2019 die höchste und wer die niedrigste laufende Verzinsung bietet. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.12.2018 – Mittlerweile haben rund zwei Dutzend Anbieter ihre Deklaration veröffentlicht. Senkungen sind die große Ausnahme, dafür gibt es einige Erhöhungen. Wer für 2019 die höchste und wer die niedrigste laufende Verzinsung bietet, zeigt ein Überblick des VersicherungsJournals. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.11.2018 – Die Verzinsung der Vertragsguthaben ist branchenweit seit Jahren rückläufig. Mit Spannung wird erwartet, wie lange der Trend noch anhält. Am Mittwoch hat die Axa bekannt gegeben, wie sie ihre Kunden im kommenden Jahr bedienen wird. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.2.2018 – Die „Neue Klassik“ wird nach Einschätzung von Assekurata zunehmend eine Alternative zu klassischen Garantieprodukten. In ihrer Marktstudie zeigt sie Renditen, Kosten und Besonderheiten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
1.2.2016 – „Neue Klassik“ und Indexpolicen erzielen laut Assekurata die in Aussicht gestellten höheren Renditen. Angesichts der Vielfalt der Ausgestaltung sind sie aber eine „große Herausforderung“. (Bild: Assekurata) mehr ...
 
26.1.2011 – Der Map-Report hat die Beispiel(hoch)rechnungen für Renten- und Kapitallebens-Versicherungen im Neugeschäft analysiert. Wie stark die Ablaufprognosen sinken – und worauf der Vertrieb bei der Produktauswahl achten sollte. mehr ...
 
7.12.2018 – Die Ideal hat den länger währenden Absenkungstrend durchbrochen und die laufende Verzinsung für 2019 erhöht. Diesem Beispiel folgen nun zwei weitere Gesellschaften. Insgesamt sind bereits die Deklarationen von fast 20 Anbietern bekannt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
30.11.2018 – Am Donnerstag hat auch die Versicherungsgruppe aus München bekannt gegeben, welche Verzinsung des Deckungskapitals sie den Kunden ihrer beiden Lebensversicherer im kommenden Jahr gutschreiben wird. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG