WERBUNG

IVFP kürt die besten Erwerbsunfähigkeits-Tarife

17.11.2020 (€) – Sieben Lebensversicherer erhielten für ihre selbstständigen Erwerbsunfähigkeits-Versicherungen die Höchstnote „exzellent“. Nur noch zwei Mal hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung die Wertung „sehr gut“ verliehen. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.830 Beiträge, also über 40.200 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 35,88 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat beziehungsweise weniger als zehn Cent pro Tag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer“) wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Außerdem wird das Abo in zwei weiteren Varianten angeboten: Als Abo für sechs Monate mit automatischer Verlängerung ist es für 19,74 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) erhältlich, als Abo für sechs Monate ohne automatische Verlängerung kostet es 22,44 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer).

Registrierung

Es bestehen drei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Erwerbsunfähigkeit · Lebensversicherung · Rating · Verkauf
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
31.8.2015 – Swiss Re hat eine BU-Studie veröffentlicht, die für 13 Länder eine Milliarden-Deckungslücke aufzeigt. Was zu tun ist, berichtet Swiss-Re-Experte Markus Unterkofler im Interview mit dem VersicherungsJournal Extrablatt, das heute erschienen ist. (Bild: Swiss Re) mehr ...
 
10.11.2011 – Weniger als ein Viertel der deutschen Haushalte hat etwas gegen die Versorgungslücke bei Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit unternommen. Allianz-Direktor Thomas Grau sieht die Vermittler in der Pflicht und weist im VersicherungsJournal-Interview auf neue Produktkonzepte hin. mehr ...
 
10.5.2022 – In bewegten Zeiten gaben drei Lenker von Versicherungs-Unternehmen einen Einblick, wie sie mit den aktuellen Herausforderungen umgehen. Besonders brisant waren dabei die Attacke gegen die Ukraine und die Entwicklungen bei den Elementarschäden. (Bild: Tom Ziora) mehr ...
 
4.5.2022 – Morgen & Morgen (M&M) hat mehr als 570 Tarife unter die Lupe genommen und an die große Mehrheit davon die Höchstnote vergeben. Untersucht wurden neben den Bedingungen auch die Antragsfragen der Produkte sowie die Kompetenz und die Beitragsstabilität des jeweiligen Anbieters. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.5.2022 – Welche Tarife zur Absicherung der Arbeitskraft in 17 Kriterien jeweils mindestens dem Standard entsprechen, hat das Infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse untersucht. Insgesamt wurden 43 Produkte von 16 Gesellschaften unter die Lupe genommen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
7.4.2022 – Das Analysehaus hat den „überschaubaren“ Markt der EU-Tarife die Lupe genommen. Zehn der nur 17 angebotenen Produkte bekamen nach einer Anpassung der Ratingkriterien die Bestnote. Im Vorjahr schaffte dies nur eine Offerte. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.3.2022 – Russland droht die Zahlungsunfähigkeit, die Finanzsysteme des Landes stehen vor dem Kollaps. Der Wertverlust auf alle Assets, besonders auf Staatsanleihen, dürfte astronomisch ausfallen. Die größten deutschen Versicherungsgruppen äußern sich zu ihrem finanziellen Engagement. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
16.2.2022 – Beim Kostensatz gibt es eine gewaltige Spannbreite zwischen den Akteuren. Wer im Fünfjahresschnitt (2016 bis 2020) zu den Schlusslichtern beziehungsweise zu den Spitzenreitern der Branche gehört und wie die Marktschwergewichte abschneiden. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.2.2022 – Eine vollständige Bruttobeitragsgarantie findet sich nur noch bei einem Versicherer. In ihrer jährlichen Marktstudie hat Assekurata 23 Anbieter der Neuen Klassik untersucht. Renditemäßig liegen Neue und Alte Klassik quasi gleich auf. (Bild: Lier) mehr ...
WERBUNG