Inter übernimmt Kosten für Therapie mit VR-Brille

9.2.2024

Die Inter Krankenversicherung AG kooperiert seit kurzem mit der Living Brain GmbH im Rahmen einer VR-gestützten, mobilen Therapieform bei neurologischen Erkrankungen. Seit Anfang des Monats können Kunden des Versicherers das Angebot des Herstellers von Medizinprodukten nutzen.

Die Anwendung ermöglicht Menschen mit kognitiven Einschränkungen, alltagsrelevante Handlungsschritte in der virtuellen Realität zu trainieren. Dabei werden Betroffene mit Hilfe einer VR-Brille in Szenarien versetzt, in denen sie zum Beispiel den Kühlschrank einräumen, Kaffeekochen oder Pflanzen gießen.

Die Therapie kommt unter anderem nach Schlaganfällen oder bei anderen Erkrankungen, die das Nervensystem beeinträchtigen, zum Einsatz. Nachdem der Umgang mit der VR-Brille und der Software erlernt wurde, können Patienten zuhause weiter trainieren und Behandelnde die Fortschritte remote über eine Plattform-Anbindung mitverfolgen.

Die Behandlung soll eine Alternative zu abstrakten Übungen, langen Wartezeiten, Therapieunterbrechungen und weiten Anfahrtswegen darstellen. Die Inter übernimmt eigenen Angaben zufolge für vollversicherte Kunden nach Vorlage einer Verordnung die Kosten der Behandlung sowohl bei der Anwendung in der Praxis als auch bei der digital begleiteten Heimtherapie – gemäß dem entsprechenden Tarif im Rahmen von physikalischen Maßnahmen, heißt es.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 12.500 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social-Media-Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Noch erfolgreicher Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie im Praktikerhandbuch „Vertriebsgötter“.

Interessiert? Dann können Sie das Buch ab sofort zum vergünstigten Schnäppchenpreis unter diesem Link bestellen.

WERBUNG