Hochwasser: Bislang Vorschüsse von 700 Millionen Euro gezahlt

19.8.2021 – Der GDV hat eine aktualisierte Schadenschätzung zum Tiefdruckgebiet „Bernd“ vorgelegt. Demnach wird sich der Gesamtaufwand am oberen Rand der zuletzt veröffentlichten Prognose bewegen. Der Verband rechnet mit insgesamt 190.000 Schadenfällen. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Starkregen · Unwetter
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.11.2021 – Aufklärung und Prävention mindern die Folgen von Megarisiken wie Pandemien, Naturkatastrophen, Cyberangriffe. Doch die Chancen für derartige Schadenminderung sind nicht gut, wie auf dem 26. Kölner Versicherungssymposium des IVW Köln zu hören war. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
16.11.2021 – Versicherungsmakler schlagen vier Monate nach der Juli-Flut Alarm und beanstanden die Schadenbearbeitung einiger Versicherer. Die kritisierten Unternehmen reagieren in ihren Stellungnahmen dazu unterschiedlich. (Bild: Pannasch) mehr ...
 
16.11.2021 – Die Bewältigung der Hochwasserkatastrophe ist eine Mammutaufgabe für die Branche. Die Schadenbearbeitung ist in vielen Fällen noch aufwendig oder sie läuft verzögert. Zwei Vermittler berichten von Licht und Schatten bei der Regulierungspraxis der Versicherer. (Bild: Pannasch) mehr ...
 
12.11.2021 – Die Juli-Flut sorgt laut GDV für eine starke Nachfrage nach Versicherungen. Die Elementardichte sei aber immer noch unbefriedigend. Um die Erkenntnisse aus dem Sturmtief und damit einhergehende teure Folgen ging es gestern auch auf einer Veranstaltung des GVNW. (Bild: Provinzial) mehr ...
 
11.11.2021 – Statt Pflichtversicherung bietet der GDV eine Elementardeckung in Höhe eines 200-Jahresereignisses. Doch was bedeutet das? In einem Presseworkshop der Gothaer ging es um Details wie etwa die Erklärung von risikotechnischen Begriffen. (Bild: privat) mehr ...
 
8.11.2021 – In den Wochen nach der Überschwemmung im Ahrtal wurden Autowracks teils meterhoch auf Sammelplätzen zwischengelagert – eine Belastung nicht nur für die Umwelt, sondern vor allem auch für Psyche der Anwohner. Wie die Versicherer helfen. (Bild: Butz) mehr ...
 
25.10.2021 – Zum jüngsten Unwetter hat die Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) eine erste Schadenprognose vorgelegt. In welchen Regionen in der vergangenen Woche die größten Schäden entstanden sind. (Bild: MSK) mehr ...
WERBUNG