Große Unsicherheit bei Prämien für BU-Schutz bleibt

25.10.2018 – Arbeitskraftabsicherung ist derzeit ein polarisierendes Thema. Der Luxusschutz ist für viele zu teuer geworden. Was die Zukunft für die Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung bringen könnte, war Thema auf der Vertriebsmesse DKM (Bild: Schmidt-Kasparek)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.4.2018 – Wie das Überprüfen des Lebensversicherungs-Reformgesetzes vorangeht, zeichnet sich langsam ab. Die Bayerische warnt vor einem Provisionsdeckel in der Lebensversicherung. (Bild: Die Bayerische) mehr ...
 
28.9.2017 – 2018 steht für die neue Bundesregierung die Evaluierung des LVRG an. Der BVK will eine weitere Kürzung der Provisionen mit aller Kraft verhindern – und geht auf Konfrontationskurs zum Spitzenverband der Versicherungswirtschaft. (Bild: Brüss) mehr ...
 
30.6.2016 – Die niedrigen Zinsen stellen nicht nur die Produktentwickler vor große Herausforderungen. Auch der Vertrieb ist massiv betroffen, wie auf einer Fachveranstaltung in Nürnberg thematisiert wurde. (Bild: Burghardt) mehr ...
 
14.7.2014 – Während der BdV das LVRG mit Verfassungs-Bedenken noch stoppen will, warnt Blau direkt vor drastischen Auswirkungen und propagiert „das Jahresendgeschäft des Jahrhunderts“. Unterdessen wird über Prämienerhöhungen und Provisionssenkungen spekuliert. (Bild: Andreas Steinhoff) mehr ...
 
12.10.2012 – Bei der Hauptstadtmesse von Fonds Finanz gab es wieder reichlich Diskussionsstoff. Für so manches Problem in der privaten Kranken- und der Lebensversicherung wurden auch gleich die Schuldigen gefunden. mehr ...
 
18.12.2018 – Die WKK hatte Anfang 2018 die Beiträge ihrer Risikotarife um bis zu 40 Prozent angehoben. Dass Morgen & Morgen den Versicherer in seiner „Analyse Beitragsstabilität“ dennoch mit „hervorragend“ bewertete, stieß bei vielen Lesern auf Unverständnis. Wie das Analysehaus auf die Kritik antwortet. (Bild: Tumisu, Pixabay CC0) mehr ...
 
6.12.2018 – Die deutsche Niederlassung hat für die nächsten drei Jahre ambitionierte Wachstumspläne vorgestellt. Der Hauptbevollmächtigter Jörg Arnold hat auch offenbart, wie es gelingen soll, die Ziele zu erreichen. Und er hat sich zum Thema Run-off positioniert. (Bild: Winkel) mehr ...
 
26.11.2018 – Die Art der Vergütung ist nicht entscheidend, sondern die Persönlichkeit des Vermittlers, hieß es vergangene Woche auf einer Fachtagung in München. Dennoch stellen neue Kundenansprüche und Technologien eine Herausforderung für die Vermittlung dar. (Bild: Winkel) mehr ...
WERBUNG