GKV: Kein Krankengeld bei unterbrochener Arbeitsunfähigkeit?

11.7.2019 (€) – Ein freiwillig versicherter Selbstständiger und seine Krankenkasse waren bei der Berechnung seiner Ansprüche unterschiedlicher Meinung. Der Fall ging bis vor das Bundessozialgericht. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.830 Beiträge, also über 40.200 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 35,88 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat beziehungsweise weniger als zehn Cent pro Tag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer“) wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Außerdem wird das Abo in zwei weiteren Varianten angeboten: Als Abo für sechs Monate mit automatischer Verlängerung ist es für 19,74 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) erhältlich, als Abo für sechs Monate ohne automatische Verlängerung kostet es 22,44 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer).

Registrierung

Es bestehen drei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsrecht · Arbeitsunfähigkeit · Gesetzliche Krankenversicherung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.7.2019 – Die Absicherung der Arbeitskraft sei in vielen Fällen über den Arbeitgeber günstiger, hatte Altersvorsorge-Spezialist Franz Erich Kollroß behauptet. Dafür bekam er von den Lesern des VersicherungsJournals Zustimmung, aber auch Widerspruch. (Bild: Foto Weber) mehr ...
 
19.3.2015 – Das Bundesarbeitsgericht hat sich mit den arbeitsrechtlichen Folgen einer Alkoholkrankheit befasst. mehr ...
 
12.7.2011 – Ein Imbissbesitzer hatte seine Tochter angestellt. Als sie kurz darauf krank wurde und Leistungen beanspruchte, argwöhnte die Krankenkasse, dass es sich nur um ein Scheinarbeitsverhältnis handelte. Wie das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt entschied. mehr ...
 
25.4.2022 – Offenkundig um einem Termin in der Berufsschule zu entkommen, hatte sich ein Auszubildender krankschreiben lassen. Sein Arbeitgeber wollte ihn wegen dieses Vorfalls fristlos entlassen. Der Fall landete vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.3.2022 – Wie steht es um die Ansprüche von Beschäftigten, die sich während ihres Urlaubs wegen Corona in Quarantäne begeben müssen, ohne selbst infiziert zu sein? Dies hat kürzlich das Schleswig-Holsteinische Landesarbeitsgericht geklärt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
9.3.2022 – Der Arbeitgeberverband hat Zahlen zum Krankenstand und zur Fluktuation beim Versicherungspersonal für das zweite Pandemiejahr herausgegeben. An vielen Stellen zeigen sich überraschende Trends. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.3.2022 – Viele Menschen mit psychischen Beschwerden leiden extrem unter den anhaltenden Belastungen der Pandemie, berichtet DAK-Chef Andreas Storm. Eine Auswertung seiner Krankenkasse zeigt, wie sich die Zahl der Arbeitsausfälle innerhalb der vergangenen zwei Corona-Jahre entwickelt hat. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.2.2022 – Beschäftigte, die krankgeschrieben werden, verlassen sich drauf, dass ihr Krankenversicherer auf elektronischem Weg darüber informiert wird. Was geschieht, wenn der Arzt dazu technisch nicht in der Lage ist oder diese Technik nicht funktioniert, hat kürzlich das Sozialgericht Dresden geklärt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG