WERBUNG

Gebäudewertermittlung berechnet auch die dritte Dimension

20.4.2020 (€) – Das Start-up Skendata bietet Versicherern, Vermittlern und Gebäudebesitzern einen sekundenschnellen Weg zu einem differenzierten Wertgutachten. Im Extremfall sind im Antrag nur noch zwei Fragen zu beantworten, erklärt Geschäftsführer Sven Jantzen im Interview. (Bild: Skendata)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Elementarschaden · Gebäudeversicherung · Verkauf
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.4.2020 – Geodaten werden in der Gebäudeversicherung Einzug halten. Der Münchener Verein sammelt damit bereits Erfahrungen in der Wertermittlung. Vorstand Martin Zsohar erklärt im Interview mit dem VersicherungsJournal drei entscheidende Vorteile des Modells. (Bild: Münchener Verein) mehr ...
 
15.4.2020 – Vermittler der Provinzial Nordwest werden zukünftig bundesweit von einem hauseigenen Gebäude-Informationssystem mit integrierten Geodaten unterstützt. Damit sind dann beim Antrag nur noch drei Dinge zu erfragen, erklärt Andreas Vietor von der Westfälischen Provinzial im Interview. (Bild: Provinzial) mehr ...
 
14.4.2020 – In der Wohngebäudeversicherung sind Quadratmeter-Pauschaltarife bei Vermittlern besonders beliebt. Doch was zur Wohnfläche zählt und was nicht, kann je nach Anbieter unterschiedlich sein. Über das Modell der Interrisk berichtet Vorstandsmitglied Marcus Stephan im Interview. (Bild: Frank Widmann) mehr ...
 
2.3.2020 – Das VersicherungsJournal Extrablatt 1|2020 gibt Tipps für die Berechnung der Versicherungssumme und den Verkauf in der Wohngebäudeversicherung sowie Einblick in das Marktgeschehen. Wie und wo man das Heft beziehen kann. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
19.2.2020 – Für den Verkauf der Elementarschaden-Versicherung scheinen die Versicherer nach bisherigem Stand der Leserumfrage mehr oder weniger alles bereitzustellen. Dennoch kommt der Schutz nicht ans Laufen. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
6.6.2018 – Die DEVK Versicherungen sind auch 2017 wieder kräftig gewachsen, haben beim Jahreswechselgeschäft aber per Saldo Kraftfahrtzeuge verloren. Inzwischen wurde ein neuer, teils billigerer Kraftfahrttarif eingeführt. (Bild: Lier) mehr ...
 
26.2.2018 – Die schweren Unwetter des vergangenen Jahres trafen die Sachversicherer unterschiedlich hart. Das zeigen die vorläufigen Geschäftszahlen der Öffentlichen Oldenburg und der SV Versicherungen. Die Stuttgarter widersetzt sich einem Marktrend und bei der SDK läuft es im Vertrieb offensichtlich wieder. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG