Fünf Mal Neues für Privatkunden

31.5.2018 – Die Arag hat einen Zusatzbaustein für Unfall erstellt, die Degenia AG für E-Bikes ein Allround-Versicherungskonzept und der HDI für vermögende Privatkunden eine spezielle Allgefahrendeckung. Der Assekuradeur Konzept & Marketing bietet nun vier Tarife in der Privathaftpflicht und die Öffentliche Braunschweig drei Tarife und fünf Zusatzbausteine in der Wohngebäudeversicherung.

WERBUNG

Die Privathaftpflicht-Versicherung „allsafe fortuna“ des Assekuradeurs Konzept & Marketing GmbH gibt es ab sofort in den vier neuen Tariflinien „pure 2.0“, „fine 2.0“, „prime 2.0“ und „perfect 2.0“. Diese kommen in Varianten für Singles, Familien, Paare ohne Kind und Senioren.

Der Einsteiger-Tarif „allsafe fortuna pure 2.0“ mit einer Deckungssumme von zehn Millionen Euro kostet ab 34,64 Euro im Jahr und versichert die wesentlichen Haftungsrisiken. Eine Forderungsausfall-Deckung ist für existenzielle Risiken eingeschlossen. Im Familientarif sind neben Kindern auch alleinstehende und im selben Haushalt gemeldete Eltern- und Großelternteile mitversichert.

Bis zu 50 Millionen Euro Deckung

„Allsafe fortuna fine 2.0“ beinhaltet eine Best-Leistungsgarantie und ergänzt den Einsteigerschutz beispielsweise um die Absicherung gegen beruflichen Schlüsselverlust, Be- und Entladeschäden sowie Mietsachschäden an beweglichen Sachen. Außerdem sind sowohl Ansprüche aus vielen nebenberuflichen Tätigkeiten als auch Vorsatz im Rahmen der Forderungsausfall-Deckung mitversichert.

Die Deckungssumme beträgt 20 Millionen Euro. Der Familientarif umfasst alle im Haushalt lebenden Verwandten.

Im Tarif „allsafe fortuna prime 2.0“ mit einer Deckungssumme von 25 Millionen Euro übernimmt die eingeschlossene Besitzstandsgarantie bessere Leistungen aus dem direkten Vorvertrag automatisch. Eine Günstigerprüfung im Schadenfall ist ebenfalls vereinbart. Ergänzt wird der Versicherungsschutz um die Absicherung gegen Persönlichkeits- und Namensrechts-Verletzungen. Tarifliche Selbstbehalte entfallen in „prime 2.0“.

„Allsafe fortuna perfect 2.0“ verfügt über eine Deckungssumme von 50 Millionen Euro und leistet unter anderem eine Neuwertentschädigung bis 5.000 Euro und Opferhilfe. Bei Unfällen mit geliehenen Fahrzeugen werden Rabattverluste in Haftpflicht- und Kaskoversicherungen erstattet sowie Kasko-Selbstbehalte übernommen. Zudem gilt die verbesserte Best-Leistungsgarantie „Plus“, die Kunden eine erweiterte Vorsorgedeckung bietet.

Zusatzschutz zur Unfallversicherung

Für sportlich Aktive bietet die Arag Allgemeine Versicherungs-AG einen Zusatzbaustein zum Unfallschutz. Dieser beinhaltet nach einem Unfall unter anderem Nachsorgeleistungen, Ansprüche auf Telemedizin, die Regulierung unfallbedingter Schäden am eigenen Sportgerät und die Erstattung von Anmeldekosten für einen Wettkampf oder der Skipassgebühren bis zu 500 Euro.

So werden beispielsweise die Kosten für bis zu zehn Einheiten zusätzlicher Physiotherapie und Personal-Trainer-Stunden oder bis zu drei Einheiten Ernährungsberatung sowie eine Bewegungs- oder Laufanalyse übernommen. Für die ärztliche Beratung oder eine medizinische Zweitmeinung nach einem Unfall steht kostenlos der Kooperationspartner Teleclinic GmbH mit mehr als 100 Medizinern der verschiedensten Fachrichtungen bereit.

Bei unfallbedingten Schäden am eigenen Sportgerät werden die Reparaturkosten oder bei Totalschaden der Zeitwert bis 5.000 Euro ersetzt. Der Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses eines Kooperationspartners ist Teil der Leistung.

E-Bike-Konzept mit Vollkasko

Der Degenia Versicherungsdienst AG hat in Zusammenarbeit mit der Allianz Versicherungs-AG und der Roland Schutzbrief Versicherung AG ein Allround-Versicherungskonzept für E-Bikes erstellt. Es sichert in zwei Tarifvarianten entweder die Risiken einer Vollkaskoversicherung inklusive eines Fahrrad-Schutzbriefes (Mobilitätsgarantie) oder nur den Diebstahl des E-Bikes ab. Beide Tarife bieten europaweiten Schutz bei Diebstahl, Raub, Einbruchdiebstahl und Teilediebstahl.

Zusätzlich leistet die Police in der Vollkaskoversicherung bei Beschädigungen infolge von Brand, Explosion, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung und Ähnlichem, bei Vandalismus, Totalschaden, Sturz- und Unfallschäden, Bedienungsfehlern oder Schäden durch die Einwirkungen von Tieren.

Ferner sind Flüssigkeitsschäden am Motor und an der Elektronik sowie Schäden durch Überstrom und Überspannung, Material- und Produktionsfehler sowie Konstruktionsfehler nach Ablauf der Gewährleistung/ Garantie und bei Beschädigung des Akkus umfasst.

In der Vollkaskoversicherung ist ein Fahrradschutzbrief integriert. Dieser übernimmt für Versicherungsnehmer, Lebenspartner und Kinder bei Pannen die Organisation der Weiter- oder Rückfahrt, Bergungskosten, Kosten für Ersatzfahrrad, Pannenhilfe und für Abschleppdienst, Notfall-Bargeld, Übernachtungskosten und Werkstattvermittlung. Die E-Bike-Police wird über die circa 4.200 an die Degenia/DMU angeschlossenen Versicherungsmakler vertrieben.

Allgefahrenversicherung für edle Werte

Privatkunden mit Hausratwerten ab 250.000 Euro und teuren, privat genutzten Ein- und Zweifamilienhäusern versichert die HDI Versicherung AG nun mit einer Allgefahrendeckung. Werden die Immobilien und Werte durch unvorhergesehene Ereignisse zerstört oder beschädigt, ersetzt die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung „HDI Value“ den Neuwert. Gleiches gilt für das Abhandenkommen versicherter Sachen.

Das Leistungsportfolio beinhaltet auch Schäden am Hab und Gut, die der Versicherungsnehmer und mitversicherte Personen selbst verursachen. Auf Anfrage kann der Versicherungsschutz auf (Ferien-) Immobilien im In- und Ausland erweitert werden, die nicht ständig bewohnt sind. Zudem verspricht der Versicherer einen speziell für diesen Tarif eingerichteten „VIP-Bearbeitungsservice“.

Zum Basisschutz können eine Kunstversicherung, ein höherer Schutz für Juwelen und Schmuck sowie weitere Komponenten hinzugewählt werden. So versichert „Juwelen und Schmucksachen“ auch das Verlust- und Tragerisiko bei einer frei wählbaren Entschädigungsgrenze.

Mit dem Paket „Reisegepäck“ kann die Entschädigungsgrenze der Basisdeckung von 40.000 Euro erweitert werden. Mit der Erweiterung „Sachen im Bankschließfach“ sind dort gelagerte Werte bis zur vereinbarten Entschädigungsgrenze abgesichert. Das Paket „Handwerkerservice“ bietet Leistungen für Notfallservices.

Bild: Öffentliche Versicherung Braunschweig
Bild: Öffentliche Versicherung Braunschweig

Allgefahrendeckung für Smart-Home-Technik

Die Öffentliche Sachversicherung Braunschweig bietet in der Wohngebäudeversicherung ab sofort drei Tarifvarianten mit fünf Zusatzbausteinen. Die neuen Tarife basieren auf komplett überarbeiteten Bedingungen, die sich am Muster des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) orientieren.

Schäden durch Naturgefahren wie Hochwasser und Starkregen sind bei den Neuabschlüssen grundsätzlich enthalten, sofern der Kunde den zusätzlichen Schutz nicht ausdrücklich ablehnt. Innerhalb ihres Geschäftsgebietes bekommt jeder Kunde grundsätzlich Versicherungsschutz für diese Risiken, unabhängig von der Gefährdungszone seiner Immobilie.

Der Premium-Tarif enthält beispielsweise die Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit für bis zu zwölf Monate (im „Komfort“-Tarif bis zu sechs Monate) und die Mitversicherung von Nebengebäuden auf dem Grundstück. Mehrkosten durch öffentlich-rechtliche Wiederherstellungs-Beschränkungen (zum Beispiel Sicherheitsbestimmungen zum Brand- oder Frostschutz) und Technologiefortschritt sind in den Varianten „Komfort“ und „Premium“ unbegrenzt mitversichert.

Zusatzbausteine

Der Baustein „Photovoltaik+“ sichert Photovoltaikanlagen gegen jegliche unvorhersehbare Beschädigung oder Zerstörung ab. Das Zusatzpaket „Technik+“ wiederum soll sämtliche Gebäudetechnik – auch Smart-Home-Technologie und Heizungs- und Geothermieanlagen – im Rahmen einer Allgefahrendeckung schützen.

Der Zusatzbaustein „Vermieter+“ beinhaltet zusätzliche Leistungen speziell für Vermieter, beispielsweise Schutz vor finanziellen Schäden durch Mietbetrug oder vorsätzliche Verwüstung, Schlüsselverlust oder Beschädigungen an vom Vermieter zur Verfügung gestellten Küchen. Schäden an der Gebäudeverglasung umfasst der Baustein „Glas+“, der zum Beispiel auch die Kosten für Notverglasungen oder notwendige Baugerüste erstattet.

Bei „SofortService+“ übernimmt der regionale Versicherer nicht nur die Kosten, sondern auch die Organisation von nötigen Maßnahmen im Schadenfall. Dies schließt auch die Notfallversorgung von Angehörigen und Haustieren ein.

 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Was Vermittler beim Datenschutz beachten müssen

Ab dem 25. Mai 2018 müssen die Vorgaben der DSGVO umgesetzt sein – das gilt auch für Versicherungsvermittler.

Wie Sie die neuen Regeln rechtskonform und zeitsparend in der Praxis anwenden und teuren Ärger vermeiden können, zeigt ein neues Dossier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Termine und Empfehlungen gehören zum Einmaleins im Versicherungsvertrieb. Wie sich die Erfolgsquoten steigern lassen, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
10.8.2015 – Aus den Produktwerkstätten der Versicherer kommt Neues für Hunde auf Reisen, Wassersportler, Hausbesitzer, Autofahrer und Umweltbewusste. Neuerungen gibt es auch im Bereich Hausrat, Haftpflicht und Unfall. mehr ...
 
20.2.2012 – Die Produktentwickler haben verschiedene Tarife in der Kompositversicherung angereichert. Es gibt einige Neu-Einschlüsse und Verbesserungen, die aus Haftungsgründen zu beachten sind. mehr ...
 
28.6.2017 – Nicht mehr nur der Schadenfall, sondern der geschädigte Versicherungsnehmer steht bei immer mehr Tarifen im Fokus, wie ein Überblick des VersicherungsJournals über Produktupdates zeigt. Ob dies nur die Bedingungen versprechen oder ob dies auch gelebte Praxis wird, wird sich noch zeigen. mehr ...
 
9.9.2015 – Welche Gesellschaften nach Erfahrungen der Versicherungsmakler und Mehrfachvertreter in der Schadenversicherung am besten regulieren, welche Vollmachten die Vermittler haben und wie sich das Kundenverhalten nach Schadenfällen ändert, wurde durch eine Umfrage ermittelt. (Bild: MRTK) mehr ...
 
7.9.2015 – Der Herbsttermin naht – und die ersten neuen Kraftfahrttarife werden vorgestellt. Die Europa weicht dabei zwei Mal in den Regionalklassen ab. Die neuen Produkte der Helvetia sorgen sich um alte und teure Schätzchen. (Bild: Manfred Braun) mehr ...
 
29.2.2012 – Immer mehr Marktteilnehmer schließen sich mit externen Partnern zusammen, um den Umsatz anzukurbeln oder Synergien zu erzielen. Jüngste Beispiele sind der Großmakler Aon, HDI-Direkt und die HanseMerkur. mehr ...
 
20.7.2011 – In den letzten Wochen haben wieder zahlreiche Kompositanbieter ihr Produktangebot für Privatkunden überarbeitet und Leistungsverbesserungen vorgenommen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
WERBUNG