WERBUNG

DIW: Mütterrente II wirkt armutsdämpfend

12.7.2018 – Das Gesetzesvorhaben würde nach einer Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) die Rentnerinnen je nach Einkommen ungleich begünstigen. Das Institut hat auch ausgerechnet, wie die Zeche auf Rentner, Arbeitnehmer und Steuerzahler verteilt werden könnte. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente · Senioren · Sozialhilfe
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.7.2018 – Die Deutsche Rentenversicherung hat untersuchen lassen, wie sich bis 2030 der Grundsicherungsbedarf bei älteren Menschen entwickeln wird. Dabei wurden eine ungünstige und eine eher günstige Projektion vorgestellt. (Bild: Brüss) mehr ...
 
29.3.2018 – Destatis hat am Mittwoch neue Daten zur Anzahl der Grundsicherungs-Empfänger veröffentlicht. Deren Entwicklung geht nicht mit der guten wirtschaftlichen Lage einher. Die Linke stellt diesbezüglich Forderungen an die Bundesregierung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.3.2018 – Die Grünen sehen eine Schieflage bei den Erwerbsminderungsrenten. Die Rentenabschläge von durchschnittlich 88 Euro im Monat seien systemwidrig, hielt die Partei anlässlich einer Kleinen Anfrage der Bundesregierung vor. (Bild: Stefan Kaminski) mehr ...
 
22.2.2018 – Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen will in zwei Kleinen Anfragen von der Bundesregierung wissen, wie es um die Lage der Erwerbsminderungsrentner steht, wie die Rente mit 63 Jahren genutzt wird und was diese kostet. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
26.1.2018 – Die Ausschüsse des Bundesrates wollen, dass die Länderkammer auf ihrer Sitzung Anfang Februar die Bundesregierung auffordert, die gesetzliche Rentenversicherung weiter zu stärken. Viele der genannten Themen sind auch Gegenstand neuer Koalitionsverhandlungen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
19.1.2018 – Die Deutsche Rentenversicherung hat aktuelle Zahlen zur Kassenlage Ende Dezember 2017 vorgelegt. Belastungen gab es durch die Aufstockung der Mütterrente und eine Rentenerhöhung zur Jahresmitte – die Prognosen wurden aber nicht erfüllt. (Bild: DRV) mehr ...
 
21.12.2017 – Im Rentenrecht treten im neuen Jahr diverse Veränderungen in Kraft, die die Deutsche Rentenversicherung Bund jetzt aufgelistet hat. Dies gilt unter anderem für freiwillige Zahlungen in die Rentenkasse, die Altersgrenzen für die Rente mit 63 und 67 sowie die Erwerbsminderungsrente. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
15.12.2017 – Im nächsten Jahr tritt nicht nur das Betriebsrenten-Stärkungsgesetz (BRSG) in Kraft, auch die Rente mit 67 rückt ein Stück näher. Zudem kommt es zu zahlreichen Änderungen in der Sozialversicherung, unter anderem bei den Rechengrößen und beim Regelbedarf in der Grundsicherung. (Bild: Screenshot BMAS.de) mehr ...
 
5.9.2017 – Wie viele Renten im Rentenzugang 2016 ins Inland sowie ins Ausland ausgezahlt wurden, wollte die Linksfraktion in einer Kleinen Anfrage von der Bundesregierung wissen. In der Antwort zeigen sich zum Teil gravierende Unterschiede bei den Rentenhöhen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG