Die besten Pflegerenten

21.6.2012 – Im aktuellen Pflegerenten-Rating hat Morgen & Morgen über 50 Tarife untersucht. Neben vielen „ausgezeichneten“ und „sehr guten“ gab es aber auch einige „schwache“ und „sehr schwache“ Produkte.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Lebensversicherung · Rating
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
25.4.2018 – Die Regulierungspraxis der Berufsunfähigkeits-Versicherer steht immer wieder mal in der Kritik. Sind das nur medial verbreitete Einzelfälle oder steckt System dahinter? Antworten liefert die neue Studie eines spezialisierten Analysehauses. (Bild: Franke und Bornberg) mehr ...
 
19.4.2018 – Im aktuellen bAV-Rating hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung über 90 Direktversicherungs-Tarife in verschiedenen Kategorien untersucht. Zu den 80 Kriterien zählten auch Kosten für ETFs und Zuzahlungen, die Möglichkeit zum Aufschub des Rentenbeginns sowie Wertsicherungsoptionen. (Bild: IVFP) mehr ...
 
17.4.2018 – Premiumcircle hat die Regulierung der Berufsunfähigkeits-Versicherer hinterfragt. Detailliert geantwortet haben zwar nur sieben Gesellschaften, aber deren Angaben zu Bearbeitungsdauer, Anerkennungsquoten und so weiter weisen große Unterschiede auf. Und es gibt positive Trends. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.4.2018 – Beim Verwaltungskostensatz gibt es eine immense Spannbreite zwischen den privaten Krankenversicherern. Welche Gesellschaften zu den Spitzenreitern beziehungsweise zu den Schlusslichtern der Branche gehören. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.3.2018 – In den vergangenen Wochen haben zahlreiche Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherer gute Noten oder Siegel für ihre Kundenorientierung und/oder Leistungsregulierung erhalten. Derweil hat der GDV neue Marktahlen zur Leistungsquote und zu den Ablehnungsgründen veröffentlicht. (Bild: GDV) mehr ...
 
13.3.2018 – Im Vergleich von fondsgebundenen Rentenversicherungen mit einkalkulierter Provision und den Honorarberatertarifen fällt das Ergebnis anders aus als ursprünglich berechnet. Betrachtet werden nun auch die von Vermittlern verlangten Honorare. (Bild: Meyer) mehr ...