Die besten Kfz-Versicherungstarife

6.11.2019 – Etwa jedes dritte Produkt hat im aktuellen Kfz-Versicherungsrating von Franke und Bornberg die Höchstnote „FFF“ erhalten. Untersucht wurden 260 Tarife und Tarifkombinationen von 79 Anbietern. Bei den „FFF“-Produkten gibt es zum Teil deutlich abweichende Ausprägungen der untersuchten Leistungsmerkmale.

WERBUNG

Die Franke und Bornberg Research GmbH hat zum vierten Mal ein Autoversicherungs-Rating veröffentlicht. „Trotz des Preiswettbewerbs kommt die Qualität von Kfz-Tarifen nicht unter die Räder“, erläutert Geschäftsführer Michael Franke anlässlich der Ratingveröffentlichung.

Im Vergleich zum Vorjahr hätten die Analysten auf Produktebene noch einmal deutliche Fortschritte beobachtet. „Leistungsmerkmale, die früher nur Spitzentarife ausgezeichnet haben, sind offensichtlich in der Mitte des Marktes angekommen“, so der Analyst.

Produktqualität steigt weiter

Als ein Beispiel nennt Franke den Leistungsbaustein „Zusammenstoß mit Tieren“. Während es im Rahmen der Teilkaskodeckung früher in der Regel nur nach einem Zusammenstoß mit Haarwild Leistung gegeben habe, spiele heute die Tierart in den meisten Fällen keine Rolle mehr.

Denn es seien fast flächendeckend auch Unfälle mit Rehböcken, Hasen, Fasanen oder auch Hausschweinen umfasst. „Als Nachweis für besondere Tarifqualität hat die Tierklausel mittlerweile ausgedient“, konstatiert der Geschäftsführer des Analysehauses.

Ein Viertel weniger Tarife als im Vorjahr

Für das Rating hat das Analysehaus, wie im Vorjahr (VersicherungsJournal 21.11.2018), 260 Tarife beziehungsweise Tarifkombinationen für Pkw von 79 (Vorjahr: 73) Anbietern unter die Lupe genommen.

Wie in den Vorjahren, hat das Analysehaus auf die sonst bei Sach-Ratings übliche Unterteilung in Top- und Grundschutz sowie gegebenenfalls Standardschutz verzichtet. Dies wurde bereits bei der Premiere (19.10.2016) damit begründet, dass es anders als in anderen Sach-Sparten im Kfz-Bereich schon eine vorgelagerte Differenzierung des Absicherungsniveaus nach Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko gebe.

Nach Angaben der Gesellschaft aus Hannover liegt dem Rating „die Annahme zugrunde, dass sich der Versicherungsnehmer für ein Vollkaskoprodukt entscheidet. Unseres Erachtens impliziert diese Annahme, dass sich der Versicherungsnehmer prinzipiell für einen hochwertigen Versicherungsschutz interessiert, der über eine reine Basisabsicherung hinausgeht. Die Notwendigkeit, eine zusätzliche Grundschutz-Kategorie einzuführen für eher preissensible Kunden, sehen wir daher nicht“.

So wurde bewertet

Insgesamt gingen 61 Leistungskriterien in die Ratingbewertung ein. Untersucht wurden Angebote für Kraftfahrzeug-Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko sowie Zusatzbausteine. Die Produkte wurden zunächst dahingehend überprüft, in welchen Ausprägungen beziehungsweise Varianten welche Detailleistungen und Einzelregelungen angeboten werden, wird zur methodischen Vorgehensweise erläutert.

Die Qualität der jeweiligen Regelungen wurde in einem nächsten Schritt auf einer Skala von null für die schlechteste Ausprägung bis 100 für die beste Ausprägung eingeordnet. Danach wurden die einzelnen Leistungskriterien entsprechend ihrer Wichtigkeit aus Kundensicht gewichtet.

Um die Gesamtqualität der Tarife zu messen, hat das Analysehaus auf das üblicherweise verwendete, achtstufige Bewertungsschema von „FFF“ („hervorragend“) bis „F--“ („sehr schwach“) zurückgegriffen.

Rating-Klassen (Bild: Franke und Bornberg)

Die Klassen sind den Angaben zufolge „in ihrer Bandbreite so bemessen, dass geringfügige, für die Praxis unerhebliche Punktunterschiede nicht zur Einstufung in eine andere Klasse führen. Zusätzlich wurden Mindeststandards für die drei höchsten Ratingklassen berücksichtigt. Weitere Informationen zur Methodik der Untersuchung sind unter diesem Link nachzulesen (PDF, 789 KB)

Die besten Tarife

Insgesamt hat Franke und Bornberg an 85 (Vorjahr: 68) – und damit an fast ein Drittel – der 260 untersuchten Tarifkombinationen von 50 Anbietern die Höchstnote „FFF“ („hervorragend“) vergeben (Stand: 30. Oktober 2019). Da das Analysehaus tagesaktuelle Ratings-Updates vornimmt, sind diese Informationen nur als Momentaufnahme zu verstehen. Risikoträger der Top-Produkte sind laut dem Internetauftritt von Franke und Bornberg

Neu in der Gruppe der Anbieter mit einem mit der Höchstnote bedachten Autoversicherungs-Produkte sind die DA Direkt, Debeka, Gothaer, Hamburger Feuerkasse, Saarland und die S-Direkt.

Gut jedes vierte getestete Angebot erhielt von dem Analysehaus „FF+“ („sehr gut“), rund jedes sechste ein „FF“ („gut“). Damit wurden rund drei von vier untersuchten Offerten in die drei höchsten Ratingklassen eingestuft. Gut jeder fünfte Tarif erhielt ein „FF-“ („befriedigend“) – und jeweils zwei Offerten wurden mit „F+“ („noch befriedigend“) und „F“ („ausreichend“) bedacht.

Unterschiede bei den Topprodukten

Weiteren Detaildaten, die Franke und Bornberg dem VersicherungsJournal exklusiv zur Verfügung gestellt hat, zeigen bereits innerhalb der Gruppe der „FFF“-Produkte zum Teil deutliche Unterschiede im Kleingedruckten.

Dies gilt auch für das oben erwähnte Kriterium „Tierbisse“. Hier bewegen sich die Sublimits für Folgeschäden zwischen 3.000 Euro und 10.000 Euro. Für Schäden an Akkumulatoren werden zum Teil bis 20.000 Euro oder gar ohne gesonderte Höchstgrenze bezahlt.

Bei einigen Angeboten gibt es überhaupt keine gesonderte Begrenzung. Teilweise sind zudem Schäden durch Haus- und Nutztiere ausgeschlossen – und zum Teil werden Kosten für eine Marderschreckanlage bis 100 Euro übernommen. Bei einigen wenigen Offerten besteht bei Elektrofahrzeugen am Antriebsakku unbegrenzt Versicherungsschutz.

Eigenschäden sind bei manchen Tarifen gar nicht versichert, bei anderen liegen die Sublimits zwischen 30.000 Euro und 150.000 Euro. Der Selbstbehalt beträgt je nach Produkt zwischen 150 und 1.000 Euro. Teilweise gelten niedrigere Grenzen bei Schäden an sonstigen Sachen oder es sind Schäden an elektrischen, elektronischen und optischen Geräte explizit ausgeschlossen. Auch gilt der Schutz teilweise nicht auf dem eigenen Grundstück.

Kfz-Rating Franke und Bornberg, „FFF“-Tarife, Ausprägung ausgewählter Leistungskriterien

Gesellschaft

Produkt

Eigenschaden

Tierbiss

Aachenmünchener

Optimal, Stand 07.2018

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der Vollkaskoversicherung bis 100.000 Euro, abzgl. der vereinbarten SB, mind.150 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Allianz

Premium, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden an Akkumulatoren bis 20.000 Euro

Allianz

Premium inklusive WerterhaltGarantie, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden an Akkumulatoren bis 20.000 Euro

Allsecur

Premium, Stand 09.2017

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

Alte Leipziger

Comfort, Stand 10.2019

Versicherungsschutz besteht bis 25.000 Euro, abzgl. 1.000 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Axa

mobil komfort inklusive Premium-Schutz, Stand 05.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Axa

mobil komfort inklusive Premium-Schutz, Stand 05.2019, Baustein Mobilitätsgarantie, Stand 05.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Axa

mobil komfort, Stand 05.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Axa

mobil komfort, Stand 05.2019, Baustein Mobilitätsgarantie, Stand 05.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Basler

Basler All-in, Stand 10.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Basler

Basler All-in, Stand 10.2018, SicherheitsPlus AutoSchutz 48, Stand 10.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Basler

Basler All-in, Stand 10.2018, SicherheitsPlus Reise, Stand 10.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Bavaria Direkt

Komfort L, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Bavaria Direkt

Komfort L, Stand 09.2019, Zusatzleistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 20.000 Euro

Bavaria Direkt

Komfort L, Stand 09.2019, Leistungserweiterung Kasko-Versicherung, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Bavaria Direkt

Komfort L, Stand 09.2019, Leistungserweiterung Kasko-Versicherung, Stand 09.2019, Zusatzleistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 20.000 Euro

Bavaria Direkt

Komfort M, Stand 09.2019, Leistungserweiterung Kasko-Versicherung, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Bavaria Direkt

Komfort M, Stand 09.2019, Leistungserweiterung Kasko-Versicherung, Stand 09.2019, Zusatzleistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 20.000 Euro

Cosmos

Comfort, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Bruderhilfe

Classic inklusive KaskoPlus, Stand 07.2019

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der Vollkaskoversicherung bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 6.000 Euro

DA Direkt

Komfort, Stand 07.2019, Erweiterter Versicherungsschutz bei Tierschäden, Stand 07.2019, Erweiterte Neuwertentschädigung, Stand 07.2019, Tierbissfolgeschäden, Stand 07.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

DBV

mobil komfort inklusive Premium-Schutz, Stand 04.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

DBV

mobil komfort inklusive Premium-Schutz, Stand 04.2018, Baustein Mobilitätsgarantie, Stand 04.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

DBV

mobil komfort, Stand 04.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

DBV

mobil komfort, Stand 04.2018, Baustein Mobilitätsgarantie, Stand 04.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Debeka

Comfort Plus (Verkaufsstart: 01.09.2019), Stand 01.2020

Versicherungsschutz besteht bis 50.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Debeka

Comfort Plus (Verkaufsstart: 01.09.2019), Stand 01.2020, Elektropaket, Stand 01.2020

Versicherungsschutz besteht bis 50.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

DEVK

Premium-Schutz, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 150.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

Ergo

Tarif Best, Stand 09.2019, Wertschutz 24, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Ergo

Tarif Best, Stand 09.2019, Ersatzfahrzeug Plus, Stand 09.2019, Wertschutz 24, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Ergo

Tarif Best, Stand 09.2019, Wertschutz 24, Stand 09.2019, ElektroPlus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Ergo

Tarif Best, Stand 09.2019, Wertschutz 24, Stand 09.2019, ElektroPlus, Stand 09.2019, Ersatzfahrzeug Plus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Feuersozietät

Vario inklusive Plus Elektro/ Hybrid, Stand 07.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss; Folgeschäden bis 3.000 Euro; nach Marderbiss Kostenübernahme einer Marderschreckanlage bis 100 Euro, darüber hinaus besteht Versicherungsschutz bei Elektrofahrzeugen bis 20.000 Euro

Feuersozietät

Vario inklusive Plus, Stand 07.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro, Kostenübernahme einer Marderschreckanlage bis 100 Euro

Generali

Komfortschutz Vollkasko Premium, Stand 07.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 150 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Gothaer

AutoMobil-Tarif inklusive Top-Schutz, Stand 07.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro, bei Elektrofahrzeugen besteht an Akkumulatoren bis 20.000 Euro Versicherungsschutz

Hamburger Feuerkasse

Kraftfahrtversicherung inklusive Plus-Paket, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 6.000 Euro

HDI

Motor Premium, Stand 04.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Huk-Coburg

Classic inklusive KaskoPlus, Stand 07.2019

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der Vollkaskoversicherung bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 6.000 Euro

Huk24

Classic inklusive KaskoPlus, Stand 07.2019

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der Vollkaskoversicherung bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 6.000 Euro

Itzehoer Brandgilde

Top Drive, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 150.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Janitos

Advanced, Stand 04.2018

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB, bei Schäden an sonstigen Sachen bis 10.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB, ausgeschlossen sind elektrische, elektronische und optische Geräte

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Kravag Logistic

Kravag KfzPolice-plus, Stand 07.2018

Versicherungsschutz besteht bis 30.000 Euro, abzgl. 1.000 Euro SB

Schäden durch Tierbiss (außer Haus- und Nutztiere), Folgeschäden bis 5.000 Euro

Nürnberger Allg.

Komfort inklusive KaskoPlus, Stand 10.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Nürnberger Beamten

Komfort inklusive KaskoPlus, Stand 04.2017

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

Öffentliche Braunschweig

Premium, Stand 09.2018

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Öffentliche Oldenburg

AutoPlus inklusive E-VollkaskoPlus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 20.000 Euro

Öffentliche Oldenburg

AutoPlus inklusive KaskoPlus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

Ösa

AutoPlus inklusive E-VollkaskoPlus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 20.000 Euro

Ösa

AutoPlus inklusive KaskoPlus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

Prokundo

KomfortPlus, Stand 10.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Provinzial Nord

Kraftfahrtversicherung inklusive Plus-Paket, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 6.000 Euro

R+V

R+V KfzPolice-Plus, Stand 07.2019

Versicherungsschutz besteht bis 30.000 Euro, abzgl. 1.000 Euro SB

Schäden durch Tierbiss (außer Haus- und Nutztiere), Folgeschäden bis 5.000 Euro

Rheinland

ONdrive Plus-Deckung, Stand 10.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Rheinland

ONdrive Premium-Deckung, Stand 10.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Rhion

ONdrive Plus-Deckung, Stand 10.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Rhion

ONdrive Premium-Deckung, Stand 10.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, auch Folgeschäden

Saarland

Vario inklusive Plus Elektro/ Hybrid, Stand 07.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss; Folgeschäden bis 3.000 Euro; nach Marderbiss Kostenübernahme einer Marderschreckanlage bis 100 Euro, darüber hinaus besteht Versicherungsschutz bei Elektrofahrzeugen bis 20.000 Euro

Saarland

Vario inklusive Plus, Stand 07.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro, Kostenübernahme einer Marderschreckanlage bis 100 Euro

Signal Iduna

Premium inklusive Autoschutz, Stand 10.2018

Versicherungsschutz besteht bis 50.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Signal Iduna

Premium für Elektrofahrzeuge, Stand 10.2018

Versicherungsschutz besteht bis 50.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden an Akkumulatoren bis 20.000 Euro

Signal Iduna

Premium, Stand 10.2018

Versicherungsschutz besteht bis 50.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

S-Direkt

AutoPlusProtect, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB, gilt nicht auf dem eigenen Grundstück

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.500 Euro

SV

SV Kfz-Versicherung, Stand 10.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Versicherungskammer Bayern

Vario inklusive Plus, Stand 07.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro, Kostenübernahme einer Marderschreckanlage bis 100 Euro

Verti

Premium, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.500 Euro, bei Elektrofahrzeugen besteht am Antriebsakku unbegrenzt Versicherungsschutz

Verti

Pro Premium, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro, bei Elektrofahrzeugen besteht an Akkumulatoren unbegrenzt Versicherungsschutz

Verti

Pro Select, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro, bei Elektrofahrzeugen besteht an Akkumulatoren bis 20.000 Euro Versicherungsschutz

VGH Landschaftliche Brandkasse

Kraftfahrzeug-Versicherung inklusive KaskoPlus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

VGH Landschaftliche Brandkasse

Kraftfahrtzeug-Versicherung inklusive E-VollkaskoPlus, Stand 09.2019

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 20.000 Euro

VHV Allg.

KLASSIK-GARANT inklusive Baustein EXKLUSIV, Stand 10.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Volkswohl Bund

Komfort Plus, Stand 10.2017

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Westfälische Provinzial

Kraftfahrzeug-Versicherung inklusive Plus-Paket, Stand 09.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 300 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 6.000 Euro

WGV

Optimal, Stand 04.2019

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der Vollkaskoversicherung bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

WGV

Optimal, Stand 04.2019, E-Mobil Plus, Stand 04.2019

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der Vollkaskoversicherung bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

WGV-Himmelblau

Kraftfahrzeug-Versicherung, Stand 04.2019

Versicherungsschutz besteht im Rahmen der Vollkaskoversicherung bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 5.000 Euro

Württembergische

Premium inklusive Wertausgleich+, Stand 07.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

Württembergische

Premium, Stand 07.2019

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 10.000 Euro

WWK

WWK KFZ plus inklusive Kasko XtraSchutz , Stand 10.2017

Versicherungsschutz besteht bis 100.000 Euro, abzgl. 500 Euro SB

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

WWK

WWK KFZ plus, Stand 10.2017

nicht versichert

Schäden durch Tierbiss, Folgeschäden bis 3.000 Euro

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie tickt Ihr Kunde?

Manchmal rennt man in Verkaufsgesprächen immer wieder gegen die Wand.

Woran es liegt und was Sie daran ändern können, erfahren Sie in einem Buch des VersicherungsJournals.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.11.2018 – Franke und Bornberg hat im aktuellen Kfz-Rating mehr als 250 Tarife und Tarifkombinationen für Pkw unter die Lupe genommen. Neben einer hohen, weiter zunehmenden Leistungsdichte wurden bei den Top-Produkten zum Teil gehörige Unterschiede ausgemacht. (Bild: Franke und Bornberg) mehr ...
 
24.11.2017 – Franke und Bornberg hat im aktuellen Kfz-Rating über 300 Tarife und Tarifkombinationen für Pkw unter die Lupe genommen. Neben einer hohen, weiter zunehmenden Leistungsdichte hat das Analysehaus bei den Top-Produkten im Detail einige Unterschiede ausgemacht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.2.2012 – „Rund ums Haus“ sind der größte deutsche Gebäudeversicherer SV und eine Landesbausparkasse gemeinsam erfolgreich, wie jüngst veröffentlichte Zahlen zeigen. In der bAV hat die Sparkassenversicherung ihren Umsatz vervierfacht. mehr ...
 
13.4.2011 – Die Makler haben das Tal, in das ihr Umsatz vor einem Jahr gerutscht ist, hinter sich gelassen. Auch die Zukunft sehen sie überwiegend optimistisch. mehr ...
 
31.10.2019 – Bei Hausrat- und Wohngebäude-Versicherungen und ergänzenden Deckungen waren die Anbieter zuletzt besonders kreativ. Das zeigen die Beispiele von Conceptif, Domcura, Friday, GEV und Öffentliche Braunschweig. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
13.9.2019 – Der Schutz vor Internet-Kriminalität soll der Sachversicherung enormen Schub verleihen. Die Vertreter der Branche erwarten laut einer Umfrage eine hohe Nachfrage, einen intensiven Wettbewerb und sie nennen wichtige Faktoren für hohe Abschlussquoten. (Bild: Instinctif/Assekurata) mehr ...
 
12.7.2019 – Die Allianz sorgt sich um Reputationsrisiken, die Basler hat ihre Branchenlösungen erneuert, Mailo versichert Vermögensschäden, Signal Iduna liefert ihr „Meisterstück“ ab, die Versicherungskammer steigt ins mittelgroße Flottengeschäft ein und die Württembergische in die Kautionsversicherung. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
9.7.2019 – Friday nimmt sprachlich eine Anleihe im Buddhismus. Innovativ gibt sich auch die Axa. Württembergische und R+V erleichtern den Einstieg ins Autofahren. Prokundo kommt mit einem vielfältigen Unfalltarif. Helden.de hilft Drohnen-Piloten. (Bild: Dronepicr, CC BY 2.0) mehr ...