Die besten Berufsunfähigkeitspolicen laut Wirtschaftswoche

24.5.2024 – Morgen & Morgen hat für das Wirtschaftsmagazin BU-Tarife mit dem besten Preisleistungsverhältnis für zwei Beispielkunden ermittelt. Berechnet wurden die monatlichen Zahl- und Maximalbeträge, sowohl für Policen mit und ohne Arbeitsunfähigkeitsklausel. Ein Manager findet demnach das beste Angebot bei der LV 1871 und der Allianz, ein Student bei der Baloise.

Die Morgen & Morgen GmbH hat im Auftrag der Redaktion der Wirtschaftswoche Berufsunfähigkeits-Versicherungen (BU) verglichen. Die Ergebnisse sind im aktuellen, frei zugänglichen Online-Beitrag „Der beste Schutz bei Berufsunfähigkeit“ veröffentlicht.

In die Auswertung kamen nur Tarife, die das Analysehaus zuvor mit fünf Sternen ausgezeichnet hat (VersicherungsJournal 24.4.2024). Dies sind laut der im April veröffentlichten Neuauflage mehr als vier Fünftel der insgesamt 612 durchleuchteten Policen.

Prüfung der Berufsunfähigkeit kann Monate dauern

Die Analyse zielte darauf ab, Policen mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu ermitteln. Mit gleicher Intention war die Vorjahresuntersuchung an den Start gegangen (25.5.2023).

Erneut wurden zwei Musterfälle geprüft. Zum einen versichert ein 45-jähriger Jurist mit einem Bruttojahresgehalt von 250.000 Euro eine monatliche BU-Rente von 5.000 Euro. Der Manager hat Personalverantwortung, arbeitet zu 50 Prozent im Büro und ist in der übrigen Zeit beruflich auf Reisen.

Zum anderen möchte ein 22-jähriger Student der Wirtschaftswissenschaften, der über ein jährliches Einkommen von 12.000 Euro verfügt, eine monatliche Rente von 1.000 Euro absichern. Er arbeitet ausschließlich am Schreibtisch. Beide Beispielkunden sind Nichtraucher. Ihre Verträge starten jeweils am 1. Mai 2024, enden mit dem 67 Lebensjahr und sehen als Überschusssystem Sofortrabatt vor.

Die Analysten kalkulierten die Tarife jeweils mit und ohne Arbeitsunfähigkeitsklausel. „Diese Klausel bedeutet eine große Erleichterung bei der Beweislast“, heißt es im Bericht. Ohne diese Klausel müsse die Berufsunfähigkeit erst geprüft werden, was Monate dauern könne. Vorher fließe kein Geld.

Einige Versicherer schafften nur sieben Gesamtpunkte

Die vier publizierten Tabellen weisen jeweils Anbieter, Tarife und Berufsgruppen sowie monatliche Maximalbeiträge, monatliche Zahlbeiträge und die Gesamtpunktzahlen aus. Wie Letztere zustande gekommen sind, wird nicht erläutert. Ebenso nicht, wie die Benotung erfolgte.

Für den Juristen sind 41 Policen ohne Arbeitsunfähigkeitsklausel angegeben, die zwischen 18 und zehn Gesamtpunkten erhielten, sowie 37 Produkte mit dieser Klausel, die auf 17 und sieben Gesamtpunkte kamen.

Für den Studenten sind 38 Offerten ohne Arbeitsklausel aufgeführt, die mit 18 bis sieben Gesamtzählern ausgezeichnet wurden. Hinzu kommen 36 Angebote mit Klausel, die zwischen 18 und acht Gesamtpunkte schafften.

BU für Manager: LV 1871 siegt bei den Policen ohne …

Der Jurist kann zwischen 25 „sehr guten“ Tarifen ohne Arbeitsunfähigkeitsklausel wählen, schreiben die Autoren. Offensichtlich sind dafür mindestens 15 Punkte notwendig.

Testsieger ist die Lebensversicherung von 1871 a.G. München. Der Tarif „Golden SBU Familie“ wird als einziger mit 18 Gesamtpunkten bewertet. Der monatliche Nettobeitrag liegt bei 206 Euro, der monatliche Bruttobeitrag bei 312 Euro.

Auf 17 Punkte kommt die Allianz Lebensversicherungs-AG mit „BU Komfort TBUU“ für einen monatlichen Zahlbeitrag von 229 Euro und einem monatlichen Maximalbeitrag von 298 Euro. An dritter Stelle liegt die Axa Lebensversicherung AG mit ebenfalls insgesamt 17 Punkten. Die Police „ALVSBV“ ist für 322 Euro netto beziehungsweise 478 Euro brutto zu haben.

.. und Allianz bei den Tarifen mit Arbeitsunfähigkeitsklausel

Unter den Policen mit Arbeitsunfähigkeitsklausel wurden 15 Offerten mit der Bestnote ausgezeichnet. Hier bietet sich für den Manager besonders die Allianz an, die mit 17 Gesamtpunkten an der Spitze liegt. „BU Premium OBUU (mit AU)“ kostet 246 Euro netto beziehungsweise 320 Euro brutto im Monat.

Die LV 1871 schafft Platz zwei. Für „Golden SBU Familie mit AU“ (17 Punkte) ist in dieser Variante 225 Euro netto oder 341 Euro brutto aufzuwenden. Auf Rang drei schiebt sich die Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG mit dem „Berufsunfähigkeits-Schutzbrief (AU)“ (17 Punkte) für monatlich 240 Euro beziehungsweise maximal 320 Euro.

BU für Studenten: Baloise sowohl bei den Produkten ohne …

Der Student hat die Wahl zwischen 23 „sehr guten“ Policen ohne Arbeitsunfähigkeitsklausel. Den besten Schutz laut Untersuchung bietet ihm der Tarif der Baloise Lebensversicherung AG Deutschland (18 Punkte), für den er 28 Euro netto beziehungsweise 37 Euro brutto monatlich auf den Tisch legen muss.

Dahinter folgen die Angebote der Allianz (17 Punkte) für 33 Euro beziehungsweise 42 Euro im Monat und der Axa (17 Punkte) für 33 Euro beziehungsweise 48 Euro im Monat.

... als auch bei den Policen mit Arbeitsunfähigkeitsklausel vorne

Trifft seine Wahl auf einen Vertrag mit Arbeitsunfähigkeitsklausel, kann er aus 16 „sehr guten“ Produkten aussuchen. Den ersten Platzt sichert sich auch hier die Baloise (18 Punkte; monatlicher Zahlbeitrag: 30 Euro; monatlicher Maximalbeitrag: 39 Euro).

Rang zwei geht hier an die Allianz (17 Punkte; 35 Euro; 45 Euro). Die Axa erreicht Position drei (17 Punkte; 35 Euro; 51 Euro).

Weitere Untersuchungen

Laut der Asscompact-„Marktstudie BU/ Arbeitskraftabsicherung 2024“ der BBG Betriebsberatungs GmbH bringen unabhängige Vermittler der LV 1871 und der Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. die höchste Weiterempfehlungs-Bereitschaft in der Sparte entgegen (17.5.2024).

Die Stiftung Warentest hat kürzlich ebenfalls BU-Tarife unter die Lupe genommen (16.5.2024). Die Ergebnisse wurden in der Ausgabe 6/2024 ihrer Zeitschrift Finanztest veröffentlicht.

Am besten (Gesamtnote 0,9) schnitten sieben Offerten von der DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung, Zweigniederlassung der Axa Lebensversicherung AG, Europa Lebensversicherung AG, Hannoversche Lebensversicherung AG, HDI Lebensversicherung AG und LV 1871 ab. Der Test wurde von Versicherungsmakler Matthias Helberg kritisch bewertet (17.5.2024).

WERBUNG
 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 12.500 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Noch erfolgreicher Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie im Praktikerhandbuch „Vertriebsgötter“.

Interessiert? Dann können Sie das Buch ab sofort zum vergünstigten Schnäppchenpreis unter diesem Link bestellen.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
25.5.2023 – In die Auswertung kamen nur hochdekorierte Tarife. Für zwei Musterfälle wurden monatliche Netto- und Bruttobeiträge errechnet. Vier Anbieter ragen heraus, einer davon erreicht bei allen vier Rechenexempeln einen Platz auf dem Siegertreppchen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
14.8.2019 – Das Analysehaus Morgen & Morgen hat für die Wirtschaftswoche am Beispiel zweier konkreter Modellfälle ein Ranking nach Preis-Leistungs-Verhältnis erstellt. Dabei wurden Berufsunfähigkeits-Tarife von einem Dutzend Versicherer mit „sehr gut“ beurteilt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
16.7.2019 – Der Versicherer wartet bei der überarbeiteten Auflage seines Berufsunfähigkeits-Tarifs mit einigen neuen Klauseln auf, darunter eine Leistung bei Pflegebedürftigkeit. Ebenfalls neu dabei ist eine Regelung für Teilzeit, schreibt der Biometrie-Experte Philip Wenzel. (Bild: Doris Köhler) mehr ...
 
18.10.2018 – In zahlreichen Details wurden die verschiedenen Varianten des Produktes überarbeitet, analysiert Versicherungsmakler Philip Wenzel. Jetzt gibt es unter anderem auch eine Art Anwartschaft für Schüler, deren Eltern der Beitrag zu hoch ist. (Bild: Privat) mehr ...
 
26.9.2016 – Zahlreiche Versicherer und ein Maklerpool haben in den letzten Tagen Preise erhalten. Prämiert wurden unter anderem der fairste Direktversicherer sowie die besten Risikoleben- und BU-Tarife für spezielle Berufsgruppen. mehr ...
 
31.3.2016 – Marktnischen bleiben nie lange unbesetzt. So spricht die Continentale mit ihrer neuen Berufsunfähigkeits-Versicherung Kinder an. Sie bietet Kompromisse, die durchaus im Kundensinne sind, meint Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler) mehr ...
 
2.7.2015 – Die Bewertung einer Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung bewegt sich zwischen den Polen Zugangsmöglichkeit und Qualität. Wie sich das Produkt des Versicherers in diesem Spannungsfeld behauptet, untersucht Makler Philip Wenzel. (Bild: Wenzel) mehr ...
WERBUNG