Der Markt für Kfz-Versicherungen wird stark schrumpfen

30.10.2015 (€) – Wegen technischer Neuerungen und der aktuellen Trends auf dem Automobilmarkt ist mit einem sich verringerndem Prämienvolumen zu rechnen. Eine KPMG-Studie gibt eine Prognose über zu erwartende Verluste ab. (Bild: KPMG)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Digitalisierung · Direktvertrieb · Kfz-Versicherung · Technik · Verkauf
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
18.10.2021 – Der Digitalversicherer baut weiter seine Vertriebsabteilung aus. Dahinter steht ein ehrgeiziger Plan, der auch das Geschäft in Deutschland bestimmt. Für die kommenden Monate kündigt Deutschland-Chef Nicolas Pöltl diverse Neuerungen an. (Bild: Wefox) mehr ...
 
28.9.2018 – Die Versicherungsgruppe sieht ein Potenzial zum Reduzieren der Schäden von 450 Millionen Euro für sich und 4,3 Milliarden Euro branchenweit. Wie sich diese Ersparnis tatsächlich realisieren ließe, war beim „6. Allianz Autotag“ zu hören. Dabei ging es auch um ein Imageproblem des Unternehmens. (Bild: Müller) mehr ...
 
2.6.2017 – Der Ergo-Konzern „fühlt“ sich unter „besonderer Beobachtung“ der Öffentlichkeit. Nach einer Reihe von Skandalen in der jüngeren Vergangenheit ist das wohl nicht ganz unberechtigt. Daher bemüht sich der Düsseldorfer Versicherer nun um Transparenz. Einige Fragezeichen bleiben trotzdem. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
16.3.2016 – Trotz „Dieselgate“ – bei Volkswagen Financial Services wuchsen im Geschäftsjahr 2015 die Vertragszahl und das operative Ergebnis zweistellig. Wachstumstreiber waren Versicherungen und Dienstleistungen. Auch für das laufende Jahr ist man sehr optimistisch. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
18.11.2014 – In verschiedenen Szenarien hat Pricewaterhousecoopers die Zukunft des Kfz-Versicherungsmarktes simuliert. Die Analysten erwarten einen starken Wandel und eine deutliche Verschiebung der Vertriebskanäle. (Bild: Pricewaterhousecoopers) mehr ...
 
10.5.2023 – Wenn es um die Kontaktaufnahme geht, vertrauen Unternehmen auf die altbewerte Form des gedruckten Wortes. Neue Technik wie beispielsweise Chats finden nicht überall Anklang. Und Bewährtes funktioniert längst nicht überall, zeigt eine Untersuchung. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
17.1.2023 – Das Analysehaus hat die Ergebnisse aus sechs Untersuchungen des vergangenen Jahres zu einem Meta-Rating zusammengeführt. Unter die Preisträger schafften es auch fünf Unternehmen aus der Versicherungsbranche. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.10.2022 – Die Mehrzahl der Deutschen erwartet einer Studie zufolge auch in Kraftfahrt nachhaltige Versicherungsprodukte und -Leistung. Auf seinem „Autotag“ zeigte der Versicherer, wohin die Reise bei ihm bei Vertrag, Service und Schadenregulierung sowie E-Mobilität geht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG