Brutto-Netto-Spread: Wer die beste BU-Versicherung bietet

13.10.2022 (€) – Teuer, aber notwendig – die Berufsunfähigkeits-Versicherung. Mit Blick auf Beitragsstabilität und Beitragskluft hat die Wirtschaftswoche in Kooperation mit M&M mehrere Top-Tarife untersucht. Besonders gut schnitten die Angebote von vier Gesellschaften ab. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Lebensversicherung · Rente · Senioren
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.2.2024 – Neues zu Leistungen und Beiträgen in der BU-Versicherung melden die Anbieter Allianz, Alte Leipziger und Continentale. Für die Zusatz-Option gegen schwere Krankheiten stellt die Canada Life teils nur noch vier Gesundheitsfragen. (Bild: Pixabay CC/Julie McMurry) mehr ...
 
2.2.2024 – Nach einer mageren Ausbeute im Jahr 2022 haben viele Inhaber von indexgebundenen Rentenversicherungen eine weitere zwölfmonatige Durststrecke hinter sich. Dies zeigt der IVFP-Performancevergleich. Welche Produkte überhaupt Gutschriften schafften. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.1.2024 – Bislang sind über 50 Deklarationen für 2024 von Anbietern mit 72 Prozent Marktanteil bekannt. Bis auf sechs Ausnahmen profitieren die Kunden von einer höheren laufenden Verzinsung, auch bei vielen Marktgrößen. Wer um bis zu 1,1 Prozentpunkte erhöht hat und wer am meisten bietet. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.12.2023 – In den letzten Tagen haben auch Provinzial Nordwest, Provinzial Rheinland, Targo und Württembergische ihre Deklarationen für 2024 veröffentlicht. Alle erhöhen die laufende Verzinsung – um bis zu einen Prozentpunkt. Ein Akteur setzt sich an die nun dreifach geteilte Spitze des Marktes. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.12.2023 – Mit der Hannoverschen, der Öffentlichen Braunschweig, der Signal Iduna und dem Volkswohl Bund haben weitere Akteure ihre Überschussdeklarationen veröffentlicht. Alle vier bedienen ihre Kunden besser als dieses Jahr. Einer von ihnen setzt sich damit zugleich an die Spitze des Marktes. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.12.2023 – Im vergangenen Jahr lag der Neuzugang auf einem historischen Tiefststand. Rund ein Dutzend Akteure jedoch konnte laut Map-Report 931 gegen den Markttrend zulegen. Auch wer am stärksten einbüßte, wird aufgezeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.12.2023 – Wenige Tage nach dem Platzhirsch Allianz hat auch die Nummer zwei im Markt bekannt gegeben, wie die Kunden 2024 bedient werden. Je nach Produktgruppe fallen die Aufschläge bei R+V AG, R+V a.G. und Condor unterschiedlich hoch aus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
1.12.2023 – Die Kölner steigern bei ihren beiden Lebensversicherern die laufende Verzinsung deutlich, bedienen ihre Kunden jedoch weiterhin in unterschiedlicher Höhe. Eine der beiden Gesellschaften schiebt sich ganz weit nach oben in der Rangliste. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG