WERBUNG

BGH-Urteil zur Schadenminderungs-Pflicht

19.8.2016 – Nach einem Verkehrsunfall hatte ein Geschädigter das Mietwagenangebot des Versicherers abgelehnt und sich für ein deutlich teureres Angebot entschieden. Erst vor dem Bundesgerichtshof konnte geklärt werden, ob der Geschädigte das Angebot des Versicherers hätte annehmen müssen.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
3.8.2020 – Zwei Versicherungsverträge waren außerplanmäßig gekündigt worden. Aus Kulanz zahlte der Versicherer die Rückkaufswerte aus. Diese Zahlungen behandelte das Finanzamt wie normale Einkünfte. Ob zu Recht, wurde vor Gericht geklärt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.8.2020 – Bei der Regulierung eines Schadens kam es zum Streit. Denn der beteiligte Kfz-Haftpflichtversicherer befand, dass die Reparaturwerkstatt unnötige Maßnahmen in Rechnung gestellt habe. Die solle nun der Geschädigte zahlen. Der wehrte sich vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.8.2020 – Laut R+V-Statistik sind Biker seltener in Karambolagen auf Deutschlands Straßen verwickelt als Fahrer von Pkws. Dafür gibt es einen guten Grund, führt der Versicherer an. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.8.2020 – Nun hagelt es Gerichtsentscheidungen im Streit um Leistungen für Betriebe, die wegen Corona ihre Arbeit einstellen mussten. Etliche Beobachter warnen vor einem enormen Imageschaden für die Assekuranz. (Bild: Youtube) mehr ...
 
31.7.2020 – Für den Fall von Schieflagen drohe den Versicherten das Kürzen von Leistungen und, dass sie die Beiträge trotzdem weiterzahlen müssten, kritisiert der Bund der Versicherten. Er wirft der Großen Koalition Untätigkeit vor, nachdem Vorschläge mehrerer Verbände und Parteien abgelehnt wurden. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
31.7.2020 – Die Coronakrise wirkt sich in nur wenigen Sparten so stark aus wie in der betrieblichen Altersversorgung. Das Neugeschäft könnte um bis zu 42 Prozent einbrechen. Was dem Vertrieb in dieser Situation hilft, steht im VersicherungsJournal Extrablatt 3|2020. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG