BGH: Ist Pflegegeld pfändbar?

18.1.2023 (€) – Ein Pflegebedürftiger hatte sein Pflegegeld an seine ihn betreuende Mutter weitergeleitet. Als diese Insolvenz anmelden musste, sollte das Geld angerechnet werden. Der Fall landete vor dem Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bundesgerichtshof
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.2.2024 – Opfer von Online-Betrügern zu werden, kann selbst Juristen passieren. Den Schaden verlangte er von seiner Bank ersetzt zu bekommen. Doch die wehrte sich vor Gericht und warf ihrem Kunden grobe Fahrlässigkeit vor. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
9.2.2024 – Eine Frau war beim Überqueren einer Straße von einem Kfz erfasst und schwer verletzt worden. Die Schuldfrage ließ sich nicht einfach klären. Vor dem Frankfurter Oberlandesgericht ging es daher um einen Anscheinsbeweis gegen den Fahrzeugführer. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
2.2.2024 – Den Schlichter haben die Kunden 2023 so selten in Anspruch genommen wie niemals zuvor. Im aktuellen Tätigkeitsbericht benennt die Schlichtungsstelle die häufigsten Reklamationsgründe. Drei liegen dicht beieinander an der Spitze. Beitragsanpassungen gehören nicht mehr dazu. (Bild: Wichert) mehr ...
 
31.1.2024 – Bei einem schweren Gewitter mit heftigen Böen war ein Baum auf ein geparktes Auto gestürzt. Vor Gericht wollte die Fahrzeughalterin den Besitzer des Baums für den Vorfall verantwortlich machen. (Bild: Pixabay CC0/Thommas68) mehr ...
 
29.1.2024 – Geschädigte sollen fairer zum Schadenersatz kommen. Aus Sicht der Assekuranz brachte das Expertentreffen positive und bedenkliche Empfehlungen hervor. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
29.1.2024 – Einem Fluggast drohte die dreistündige Verspätung seines Abflugs. Er bemühte sich selbst um Abhilfe. Streit entbrannte um seine Forderung nach einer Ausgleichszahlung. In der Sache entschied der Europäische Gerichtshof. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.1.2024 – Eine Autofahrerin kollidierte mit einem großen Abfallbehälter, den ein unvorsichtiger Arbeiter hinter seinem Fahrzeug plötzlich auf die Straße geschoben hatte. Unter welchen Umständen die Geschädigte eine Mitschuld trägt, musste der Bundesgerichtshof entscheiden. (Bild: ComQuat, CC BY-SA 2.0) mehr ...
 
17.1.2024 – Der Bundesgerichtshof hatte kürzlich über die Rückabwicklung eines Versicherungsvertrages zu entscheiden. Der Kläger wollte nach rund zehn Jahren seine bereits eingezahlten Beträge nebst Zinsen vom Versicherer zurück. Wie das oberste Gericht entschieden hat. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.1.2024 – Ein privater Unfallversicherer hatte einer Kundin den Versicherungsschutz verwehrt. Im sich anschließenden Rechtsstreit begründete er seine Leistungs-Verweigerung anders als ursprünglich angegeben. Ob dies zulässig ist, entschied das Braunschweiger Oberlandesgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
8.1.2024 – Der Bundesgerichtshof musste entscheiden, ob der Versicherer des Zugfahrzeugs oder der des Anhängers bei einer Kollision den Schaden des Unfallgegners zu begleichen hat. (Bild: ComQuat, CC BY-SA 2.0) mehr ...
WERBUNG