BGH erklärt Riester-Bedingungen der Allianz für unwirksam

14.1.2016 (€) – Der Bund der Versicherten und die Verbraucherzentrale Hamburg konnten sich mit ihrer Forderung nach gleicher Behandlung aller Kunden bei der Überschussbeteiligung und einer transparenten Darstellung der Bestimmungen teilweise durchsetzen. (Bild: ComQuat CC BY-SA 3.0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
24.1.2014 – Der Marktführer hat vor dem Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart eine Schlappe gegen die Verbraucherschützer einstecken müssen. Bestimmte Klauseln in den Bedingungen für klassischen Riester-Policen sind nach Ansicht des Gerichts intransparent. mehr ...
 
8.9.2016 – Der Hannoveraner Versicherer hat vor dem Oberlandesgericht Köln eine Niederlage erlitten und darf bei seinen Riester-Rentenversicherungen fünf weitere Abschlusskosten-Klauseln nicht mehr verwenden. mehr ...
 
12.2.2015 – Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit einer gestern getroffenen Entscheidung zur Beteiligung von Lebensversicherungs-Kunden an den Bewertungsreserven großen Unmut unter den Verbraucherschützern hervorgerufen. mehr ...
 
5.6.2012 – Der Bund der Versicherten und die Verbraucherzentrale Hamburg werfen der Allianz Intransparenz und Benachteiligung von bestimmten Kundengruppen bei der Riester-Rente vor und fordern ein Produktverbot. Der Versicherer reagierte mit Unverständnis auf die Vorwürfe. mehr ...
 
25.1.2024 – Verbraucherschützer der Finanzwende ermitteln Mager-Renditen bei Riester- und Rürup-Rentenversicherungen. Die Tarife hätten „keinen Kundennutzen“, doch diese Aussage wird gleichzeitig relativiert. (Bild: Finanzwende) mehr ...
 
1.3.2023 – Warum der Lebensversicherer mit seinem Abschluss 2022 zufrieden ist, verriet der Vorstand am Dienstag. Zwei Bereiche sieht er als Wachstumstreiber. Im Vergleich zu Wettbewerbern habe man im Neugeschäft zusätzlich von einem klaren Vorteil profitiert. (Bild: Stuttgarter) mehr ...
 
21.9.2022 – Zielke Research hat wieder im Auftrag der Verbraucherschützer die Finanzstärke der Branche untersucht. Demnach hilft der positive Zinstrend den Anbietern insgesamt zu einem weniger dramatischen Bild, doch längst nicht alle können sich verbessern. (Bild: Zielke) mehr ...
WERBUNG