Berufsunfähigkeits-Versicherung: Rücktrittsgrund Kopfschmerzen?

19.2.2024 (€) – Weil eine Versicherte vorübergehende Kopfschmerzen im Antrag nicht angegeben hatte, wollte der Versicherer von dem Vertrag zurücktreten. Ob das statthaft war, beurteilten die beiden damit befassten Gerichte völlig unterschiedlich. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsunfähigkeit · Berufsunfähigkeit · Versicherungsvertragsgesetz
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
28.7.2023 – Was muss ein Kunde beachten, wenn aus seinem Wagen ein Schlüssel zum Haus und dessen Adresse entwendet wurde? Der Bundesgerichtshof hat sich deshalb mit Fragen zur sogenannten erweiterten Schlüsselklausel in der Police befasst. (Bild: Pixabay, CC0 ) mehr ...
 
20.12.2022 – Ein BU-Versicherer hatte die Leistung verweigert. Daraufhin fanden er und eine Versicherte sich vor dem Oberlandesgericht Dresden wieder. Das hatte dann zu klären, ob der Begriff Berufsunfähigkeit eine dauerhafte Einschränkung der beruflichen Fähigkeit voraussetzt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.2.2022 – Die Folgen des Juli-Hochwassers lassen die Assekuranz nicht zur Ruhe kommen. Ein Anwalt deutet jetzt an, dass die Provinzial systematisch Entschädigungs-Ansprüche ablehnt. Dies wäre ein Fall für die Bafin. Der öffentliche Versicherer bezieht im VersicherungsJournal Stellung. (Bild: privat) mehr ...
 
8.3.2021 – Erst seit Kurzem trauen sich wieder einige Versicherer, beim Thema Dienstunfähigkeits voll in die Leistungspflicht zu gehen, meint der Biometrie-Experte Philip Wenzel. So auch der Münchener Anbieter, der seit Jahresbeginn eine selbstständige BU- und DU-Police anbietet. (Bild: Doris Köhler) mehr ...
 
8.1.2020 – Ein Mann war von seinem Berufsunfähigkeits-Versicherer beschuldigt worden, es bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen mit der Wahrheit nicht ganz so genau genommen zu haben. Wegen einer deswegen verhängten Strafmaßnahme zog er vor Gericht. Mit Erfolg! (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
12.12.2019 – Diskussionen zur Berufsunfähigkeits-Versicherung lassen sich mit dem Hinweis „Aber das steht so im Neuhaus!“ schnell beenden. Das Handbuch liefert umfassend Lösungsvorschläge zu Fragen, die bei der BU-Vermittlung entstehen, schreibt Philip Wenzel in seiner Rezension. (Bild: C.H.Beck) mehr ...
 
5.12.2019 – Ein Versicherter hatte erst ein Jahr, nachdem er arbeitsunfähig erkrankt war, Ansprüche gegenüber seinem Krankentagegeld-Versicherer geltend gemacht. Der wollte dem Mann daraufhin die Hälfte des Geldes wegen vorsätzlicher Obliegenheits-Verletzung verweigern. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG