WERBUNG

Bausparkassen fallen bei Finanztest krachend durch

26.1.2015 – In einer Untersuchung der Verbraucherzeitschrift werden Bausparanbietern zahlreiche Beratungsfehler angelastet. Welche Anbieter besonders schlecht abschneiden und was beim Wohn-Riester bemängelt wird. (Bild: Finanztest)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bausparen · Darlehen · Immobilie · Riester · Verbraucherschutz · Versicherungsaufsicht
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
13.3.2015 – Die Bausparkassen leiden wie die Versicherer unter dem Druck der Niedrigzinsen, was sie auch zur Kündigung „hoch“-verzinslicher Altverträge verleitet. Auf der anderen Seite berichten sie von starkem Neugeschäft, insbesondere beim Wohn-Riester. (Bild: Screenshot Verbraucherzentrale-Bremen.de) mehr ...
 
7.2.2011 – Die Verbraucherzentrale NRW geht in ihrer neuen Information umfassend auf verschiedene Möglichkeiten der Vorsorge ein. Im Detail wird allerdings längst nicht jeder Rat der Branche und den Vermittlern gefallen. mehr ...
 
22.4.2020 – Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bekämpft die nach ihrer Ansicht unzulässigen Zinsänderungen bei Banken und Sparkassen. Dadurch würden den Sparern hohe Gutschriften vorenthalten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
16.4.2020 – Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg geht massiv gegen Banken und Sparkassen vor, die bei Verrentung des angesparten Kapitals Abschlussgebühren einbehalten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
26.6.2019 – Die Fortschritte der von Regierung und Vorsorgeakteuren schon seit Jahren vorbereiteten Vision wurden auf einer Tagung dargelegt. Das Arbeits- und Sozialministerin will noch in diesem Jahr mit einem ersten Gesetzentwurf Fakten schaffen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
31.8.2017 – Eine Umfrage der Finanzaufsicht unter Banken und Bausparkassen zeigt, wie die Branche mit den anhaltend niedrigen Zinsen klar kommt. Die Anspannung hält an. (Bild: Bafin) mehr ...
 
12.1.2017 – Zuerst belächelt, dann kritisch beäugt und gefürchtet – und nun werden immer öfter Fintechs von der klassischen Assekuranz gekauft. Jetzt hat die W&W-Gruppe zugeschlagen, um ihren Kunden Neues zu bieten. Veränderungen haben unter anderem auch Axa, DEVK, ERV und Zurich vermeldet. mehr ...
WERBUNG