WERBUNG

Abmahnungen und Klagen gegen Kosten für Riester-Renten

16.4.2020 – Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg geht massiv gegen Banken und Sparkassen vor, die bei Verrentung des angesparten Kapitals Abschlussgebühren einbehalten. (Bild: Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Bausparen · Beschwerde · Darlehen · Rente · Riester · Verbraucherschutz · Versicherungsombudsmann
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.11.2012 – Der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung feierte sein 20-jähriges Bestehen mit viel Pulverdampf. Über die Stellung der Honorarberatung und die Frage, ob sich Riestern lohnt, wurde heftig gestritten. mehr ...
 
6.1.2010 – Je früher die Altersvorsorge begonnen wird, desto besser, so die Botschaft eines neuen Ratgebers. Aber auch Ältere haben noch Chancen, insbesondere mit Hilfe der staatlich geförderten Produkte. mehr ...
 
17.7.2014 – Das ITA Institut für Transparenz hat im Auftrag des Finanzministeriums die Untersuchung „Kostenbegrenzung für zertifizierte Altersvorsorge- und Basisrentenverträge“ durchgeführt. Gestern wurde das Gutachten veröffentlicht. (Bild: ITA) mehr ...
 
7.2.2011 – Die Verbraucherzentrale NRW geht in ihrer neuen Information umfassend auf verschiedene Möglichkeiten der Vorsorge ein. Im Detail wird allerdings längst nicht jeder Rat der Branche und den Vermittlern gefallen. mehr ...
 
24.3.2020 – Die Corona-Krise macht vor nichts Halt: Fairr.de hat das Aktienvermögen seiner Kunden mitten im Börsencrash verkauft. Die gesetzliche Rentenversicherung wird laut Wissenschaftlern in Milliardenhöhe zusätzlich belastet. Der medizinische Dienst der PKV hat Hausbesuche bei Leistungsanträgen eingestellt. (Bild: Brüss) mehr ...
 
29.11.2019 – Die staatlich geförderte Altersvorsorge spült nach aktuellen BMF-Zahlen eine riesige Summe Geld in die Kassen der Anbieter. Ein nicht unerheblicher Anteil stammt von Vater Staat. Die Statistik zeigt je nach Variante zudem enorme Unterschiede bei den Durchschnittsbeiträgen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.10.2019 – Wenn sich das Verhältnis von Eigenbeitrag und Zulage ändert, kostete das bei zahlreichen Lebensversicherern extra. Diese Praxis hat Finanzministerium und Versicherungsaufsicht auf den Plan gerufen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
19.9.2019 – Wenn sich das Verhältnis von Eigenbeitrag und Zulage ändert, kostet das bei zahlreichen Lebensversicherern extra. Das zeigt eine Umfrage des Marktwächters Finanzen. (Bild: Verbraucherzentrale) mehr ...
WERBUNG